Vorstellung von mir und meinem Golf 4 V5

  • Hallo zusammen,

    danke zuerst an die Administratoren für die Aufnahme in die Gruppe. Ich habe mir im April diesen Jahres einen defekten, Motorschaden wegen Steuerkette, Golf IV gekauft. Bj. 1998 mit 150000km V5 2.3. Ein Ersatzmotor, von dem ich den Zylinderkopf benutzte, war dabei. Das Auto habe ich in den letzten Monaten wieder hergerichtet. Mir geht es dabei um Original Zustand. Es gibt drei Dinge die abweichen. Neues Radio eingebaut um Strafzettel wegen Handynutzung zu ersparen 🤪, Ladeschutzkante da sehr viele Schrammen an der Heckstoßstange sowie schwarzen Heckklappengriff. Hier mal ein paar Fotos.

    Am Motor wurde die Zylinderkopfdichtung erneuert, Die Steuerkette inklusive Zahnräder der Zwischenwelle und Nockenwelle erneuert. Dabei habe ich sogleich die Ölpumpe erneuert, da diese durch ein defektes Steuerventil im kalten Zustand daran schuld sein kann dass sich die Kette längt und durch zu hohen Druck auf die Kette über den hydraulischen Kettenspanner die Gleitschienen brechen. Die Ölpumpe habe ich durch Vitamin "B" eines VAG Lageristen, der Deutschland weit alles abgraste, bekommen. Kostenpunkt für die Pumpe lag bei 300€! Neues Thermostatgehäuse vom VR6 sowie Kühlrohr eingebaut und und und....

    Fahrwerk vorne und hinten wurde bis auf die Hinterachsgummis, welche noch in Ordnung sind, alles erneuert. Bremsen rundum erneuert. Automatikölwechsel usw. Es steht mit Sicherheit in keinem Verhältnis zu dem Marktwert aber bis zum H-Kennzeichen ist es nicht mehr weit. Zudem ist mir ebenfalls wichtig das Fahrzeug unverbastelt zu lassen.

    Der V5 ist einfach eine besondere Art einen Golf 4 zu fahren.


    Der Klang des Fünfzylinder ist phänomenal. Habe früher mehrere Audi 90 5Zyl., Audi 100 5E und Audi 200 5T gefahren, (Typ 43 Modelle) und komm von den Fünfzylinder Motoren einfach nicht los. Bin schon etwas älteres Semester 😁😁👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻


    Viele Grüße und viel Spaß mit euren vierer Golfs.

    Dateien

    • IMG_1065.jpg

      (205,77 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1191.jpg

      (174,81 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1208.jpg

      (55,21 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1330.jpg

      (148,45 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1494.jpg

      (106,96 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1662.jpg

      (95,63 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1784.jpg

      (155,75 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1887.jpg

      (75,9 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2379.jpg

      (176,8 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1438.jpg

      (69,36 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Herzlich Willkommen,


    Ein spannendes Projekt was Du hier vorstellst. Es ist wohl genau der richtige Zeitpunkt, jetzt einen Vierer im Originalzustand zu erhalten. Auf der Straße werden sie ja schon weniger... und dann noch ein relativ exotischer Motor - das ist wahres Klassikerpotenzial.


    Einzig den Mehrwert eines schwarzen Heckklappenöffners kann ich nicht nachvollziehen. Was hat es damit auf sich?


    Viel Spaß mit dem Fünfender und gute Fahrt.

    Zu verkaufen:

    • Verlängerungskabel für Heckklappenöffner (für Umbau auf Golf VI Öffner)
    • Diverse OEM LED Leuchten --> hier klicken
    • Nachrüstsatz hintere Fußraumleuchten
    • Entriegelung Tanköffner mit Alukante (für Golf V)
    • Sagitar Warnblinker
  • Danke. Der schwarze Heckklappenöffner hat kein Mehrwert. Im Gegensatz zum original, der in Wagenfarbe lackiert war, habe ich den neuen in schwarz gelassen. Der alte hatte Korrosion und sah nicht mehr ansehnlich aus. Die Heckklappe war zum Glück vom Rost verschont.
    Gruß