Was ist das für ein Styropordingsbums :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • das steckt bestimmt auf'm träger drauf... Aber ich glaub eher nicht, dass die ami's daraus riesige sicherheitsvorteile ziehen :D

      sowas (der werkstoff) ist auch in den seitenteilen

    • Original von derTick
      ich meine, es sind bessere "Personenaufprallschutzdingsies".
      Die Amies sind da sehr streng mit den Anforderungen.


      haste mal gesehen, mit was für kübeln da einige rumfahren?

      Also ich wage zu bezweifeln, dass die Anforderungen soo streng sind!
    • Das eine hat doch mit dem anderen nix zu tun...
      Die kalifornische AU zB ist die strengste in den USA und härter als die Euro4 Norm.
      Als ich mal auf Manöver in NeuMexico war, mußten wir unseren Fahrzeugen jede Nacht Ölwannen unter den Motor stellen, echt war.

      Ich weiß es nicht ganz genau mit diesem Styropurteil, aber ein besserer Aufprallschutz macht hier nur Sinn oder?

    • Original von Michael
      Vor alllem gibt's doch da irgendwie so ne regel, dass bis 5 mph kein grösserer schaden am fahrzeug entstehen darf/soll.

      ja das war ja das mit den 10km/h wie schnell das genau war weiss ich nichtmehr.

      aber es gibt da ne regel das die wenn die mit XY mph gegen ne mauer rollen nichts am auto kaputt gehen darf. und ich vermute das Ding ist dafür da damit die Stoßstange hinterher nicht eingedrückt ist. oder?