Blinkerrueckstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blinkerrueckstellung

      Hallo,

      Habe einen Ver GTI und folgendes Problem.

      Der Blinker stellt sich nicht immer zurück, d.h. er blinkt weiter, obwohl man die Fahrtrichtung schon wieder geändert hat; besonders auf Autobahnabfahrten passiert es sehr oft. Ich war in der Werkstatt, der Werkstattmeister hat es im Stand probiert und es funktionierte ohne Probleme, sie wollten aber die Einheit austauschen, als ich mittags das Auto abholte sagte man mir es sei ausgetauscht. Jetzt am Wochenende
      war dasselbe Problem wieder vorhanden.Hat das jemand von euch auch schon mal gehabt ???

      :(

    • Damit löst du zwar nicht direkt das Problem aber benutzt du denn nicht diese Komfortblinkfunktion oder wie das heißt. Hebel nur antippen und Fahrzeug blinkt drei mal benutze ich z.b. auf der Autobahn nur.

    • Ich würde auch sagen, dass es vom Komfortblinken kommt, nutze ich ja auch ständig, ist schon nett. Anfangs war es etwas ungewohnt und manch ein Autofahrer vor oder hinter mir dachte, was sitzt denn da für ein Typ im Auto, der blinkt so komisch herum.

      Bestellt am 22.04.2009: Golf VI 1.4 TSI 90KW/122 PS Highline in Candy Weiß
      Sportpaket Porto | Licht und Sicht-Paket | Geschwindigkeitsregelanlage | RCD510
      AB erhalten am: 11.05.2009
      Liefertermin: voraussichtlich KW 42, gebaut am 6.10.2009, abholen am 15.10.2009 gegen 17:30 Uhr

    • Hallo,
      ja Komfortblinken nutze ich schon beim Überholen und so, aber ich meine wenn man den Blinker richtig setzt auf Dauerblinken auf längeren
      Abfahrten mit rechts und linkskurven, müsste der sich doch ausschalten
      wenn ich links blinke die linke kurve genommen habe und dann wieder
      geradeaus oder rechts rum fahre, mein Blinker hat ein Eigenleben:-)

      Gruß
      granatolix =)

    • Was wurde denn bei dir genau getauscht?? Der komplette Blinkerhebel??

      Diese Rückstellung vom Blinker funktioniert ja eigentlich ganz einfach: Am Blinkerhebel (dort wo er auf die Lenksäule aufgesteckt wird) befindet sich ein kleines Hebelchen. Wenn man nun nach links blinkt und nach links lenkt, dreht sich der Schleifring mit dem Lenkrad mit. Dadurch das der Blinkerhebel nach links eingerastet ist, kommt das Hebelchen etwas raus, so dass es vom Schleifring getroffen werden kann. Außerdem ist das Hebelchen durch das Linksblinken in eine Richtung freigängig und die Wickelfeder kann daher trotzdem ungestört am Hebelchen vorbei (man hört nur ein leichtes klacken, da das Hebelchen zurück gedruckt wird, aber durch eine Feder immer wieder in die Grundstellung zurückschnellt).
      Wenn sich das Lenkrad (und automatisch den Schleifring) aber nun wieder nach rechts dreht, drückt der Schleifring das Hebelchen (da es in diese Richtigung nicht freigängig ist) zurück und löst somit den Blinkerhebel wieder. Klingt komplizierter als es ist.

      Was ich aber damit sagen will: Es kann eigentlich nur an einem machanischen Fehler liegen. Und viele Mmöglichkeiten kann es daher nicht geben. Entweder ist das Hebelchen kaputt (-> neuer Blinkerhebel) oder die Wickelfeder trifft das Hebelchen nicht.

      Steffen

    • Hallo,

      ich kann nur sagen das es nicht in langezogenen Kurven funktioniert,
      denn im Stand oder in der Stadt geht es fast immer,ich versuche jetzt
      mit Probefahrten das so zu simulieren, das ich bei einer Fahrt mit dem
      Werkstattpersonal es auch vorzeigen kann.

      die haben angeblich den Hebel (mit Tempomat) getauscht und ein Schleifgeräsuch am Multifunktionslenkrad beseitigt (dort hieß es es wären Reste vom Spritzen gewesen, weiß lieder nicht mehr es hörte sich beim Lenken so an wie wenn man mit den Fingern auf einer Tafel kratzt) ebenso klemmte die Klappe
      unten links am Armaturenbrett (war nur mit Gewalt zu schließen)

      Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung; ich muß die vielen Mitglieder hier mal loben, man findet immer jemanden der Ahnung hat
      und auch so freundlich ist und antwortet.

    • Original von granatolix
      ...die haben angeblich den Hebel (mit Tempomat) getauscht und ein Schleifgeräsuch am Multifunktionslenkrad beseitigt (dort hieß es es wären Reste vom Spritzen gewesen, weiß lieder nicht mehr es hörte sich beim Lenken so an wie wenn man mit den Fingern auf einer Tafel kratzt) ebenso klemmte die Klappe
      unten links am Armaturenbrett (war nur mit Gewalt zu schließen)...

      Na, vielleicht hat deine Werkstatt das ganze kaputtrepariert. :D Was für Reste ("vom Spritzen") sollen das denn gewesen sein. Blick das nicht so ganz.
      Wenn der Blinkerhebel neu ist, dann sollte man es noch probehalber mit einem neuen "Rückstellring mit Schleifring" (so heißt das Teil bei VW) probieren.

      Steffen
    • Hallo,

      ich habe eine Probefahrt mit dem Werkstattmeister gemacht;

      also bei der Abfahrt von der Autobahn rechts geblinkt, Spur gewechselt
      dabei das Lenkrad um etwa 5- 10 Grad gedreht, danach eine Rechtskurve Lenkrad ca 10 Grad gedreht (blinkt immer noch) danach
      direkt eine Linkskurve 20 Grad nach links eingeschlagen beim Überwinden des 0 Punktes wurde der Blinker nicht zurückgestellt und blinkt in der Linkskurve immer noch rechts;

      er will das Problem nachschauen im Computer,
      und mit anderen GolfV probefahren
      ich soll mich diese Woche
      wieder melden.

      bin mal gespannt :)

    • Hallo,

      Das Multifunktionslenkrad quietschte beim Lenken, so , wie wenn man mit den Fingernägeln über eine Tafel fährt, man mußte das Radiio anmachen um nicht wahnsinnig zu werden, irgendwo schleifte es an der Lenksäule; Vielleicht waren die Spritzreste an der Verkleidung der Lenksäule (Kunststoff)

      :)