Fahrertür geht nicht auf

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrertür geht nicht auf

      Hallo,

      hab nen RIESEN Problem, und zwar ist folgendes passiert: Ich wollte meine Türgriffe (außen) gegen lackierte austausche. Also alto raus neue rein, bis dahin kein Problem. Dann merkte ich das der Lacker mist gebaut hatte und die Farbe viel zu hell war. Nun also die neuen lackierten wieder raus und die alten wieder rein. Beifahrerseite kein Problem aber die Fahrer Seite :rolleyes: da hab ich den Griff seltsamer weise ncht mehr richtig reinbekommen. Dann hab ich die Beifahrerseite wieder auseinander genommen und geschaut wie es da aussieht, da waren die beiden haken am griff hinter soner Halterung. Auf der Fahrerseite aber nicht. Hab dann nen bischen rumgefummelt und der Griff passte wieder. also Griff rein schloß rein schraube fest und alles gut. Bis dahin. Tür zu tür auf ging alles. Bin dann zur Tanke gefahren. Aussteigen kein Problem. getankt Auto zu gemacht mit FFB bezahlt wieder gekommen Auto aufgemacht (FFB) wollte einsteigen doch es tat sich nix. Ich bin dann auf der Beifahrerseite eingestiegen und wollte die Tür von innen auf machen Doch da tat sich auch nix!!!

      Brauche dringend Hilfe was kann ich da machen?? Bekomme ja weder den türgriff noch die Türpappe ab. :evil:

    • Geht der Knopf hoch und runter? Das die Tür weder von innen noch von außen aufgeht ist übel. Hattest du die Verkleidung ab und da was verändert, zb den zug nicht eingehängt? Könnte sein das ein elektrischer Fehler vor liegt. Zb das die Safesicherung nicht rausgeht auf der Fahrerseite. versuch mal über das schloss aufzuschließen.

    • Die Pappe hatte ich ab. Hab grad mit nen Kumpel drüber gesprochen: Der meinte er hätte das auch schon mal gehabt. Da war wohl der bowdenzug nicht richtig eingehängt. Er mußte die Türpappe abreißen...
      Hat jemand noch eine andere Lösung??
      Mit den schloß gehts auch nicht.Knopf geht hoch und runter. an der Tür is weiter nix elektrisch. Also keine Fensterheber oder Spiegelverstellung

    • Mach erstmal die Griffschale raus wo man die Tür zuzieht und auch die elktr Fensterhaberschalter drin sind. Da ist dann ja schonmal nen ziemlich großes loch wo man vielleicht an den Seilzug kommt um zu entriegeln. Um die Schale rauszumachen ist da wo man sie zuzieht (innen) eine längliche blende die man raushebeln muss. dann kann man die einfach hochziehen (geht etwas schwer weil die geclipst ist)

    • Original von TDIrulez
      Mach erstmal die Griffschale raus wo man die Tür zuzieht und auch die elktr Fensterhaberschalter drin sind. Da ist dann ja schonmal nen ziemlich großes loch wo man vielleicht an den Seilzug kommt um zu entriegeln. Um die Schale rauszumachen ist da wo man sie zuzieht (innen) eine längliche blende die man raushebeln muss. dann kann man die einfach hochziehen (geht etwas schwer weil die geclipst ist)


      Hab ja leider keine el. Fensterheber aber die schale müßte doch die gleiche sein oder?

      Ich mach gleich mal nen Foto
    • ja ist die gleiche, hab nur zum verständnis geschrieben. Mach diese mal raus und versuche an den Seilzug zu kommen.

    • Achso vielen vielen Dank. Muß das aber morgen machen hab leider kein Licht inner Garage :rolleyes: Dann muß ich morgen halt über die Beifahrerseite einsteigen (sieht bestimmt lustig aus :]) Die meintest du bestimmt klick

      Gruß André

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Johnny83 ()

    • Die meinte ich eigentlich nicht, den griff wo du die offnen tür von innen zu ziehst meinte ich. und ohne fensterheber scheinst du sozusagen "verloren" zu haben. den türöffner bekommst du glaube ich nur ab wenn du die verkleidung abgebaut hast.

    • den Griff müsste man auch so abkriegen (nichtnur die Blende), nur ist das Loch dann zu klein, nen Versuch isses aber bestimmt wert, jedoch, wenn der Bowdenzug nicht am Hebel eingehängt ist, jedoch an der Griffschale verankert, einfach mal den Türhebel um 90° zur Tür aufziehen und dann mit viel SANFTER Gewalt zu dir ziehen, pass aber auf die Feder auf, die tut ganzschön weh.
      Dann mal versuchen dahinter den Harken zu dir zu ziehen.
      Geht aber nur wenn der Bowdenzug direkt hinter der Griffschale sitzt und nicht irgendwo unten in der Pappe rumliegt das der Schlitz relativ klein ist (ca. 3cm lang und 0,5cm hoch.
      Wenn er unten hängt mal den Sitz so hinziehen, das du unten an die Leuchte rankommst, die ausclipsen und dahinter mal nach dem Zug suchen ob der auf dem Boden der Pappe liegt.

    • Mach die beiden Schrauben vom Zuziehgriff raus, dreh das Fenster runter, entferne die Fensterkurbel und zieh die Türpappe nach oben aus der Fensterleiste dann kannst du sie etwas zur Seite biegen und den zug einhängen oder wenigstens erstmal öffnen.

      Gruß nightmare

    • Oh man da hab ich ja nen riesen Bock geschossen :( Der Bowdenzug müßte eigentlich noch inner Griffschale verankert sein... Berichte euch dann morgen wies weiter gegangen ist. Schon mal vielen Dank im Voraus wüßte nicht was ich ohne euch machen sollte :]

      Gruß André

    • Also nun habe ich den Griff und die Fensterkurbel innen abmontiert dann die Pappe nach vorne gezogen. zu meinen erstaunen war der Bowdenzug eingehängt und wenn ich dran ziehe passiert auch nix :rolleyes:
      Hat jemand noch ne idee was das sein könnte???

    • wenn du es schon soweit gemacht hast, versuch die 3 Torxschrauben zu lösen, clips die Leuchte aus (einfach mit nem Schraubendreher hinter das Plexiglas und raushebeln), dann kannst du die Türpappe noch ein Stück zu dir ranziehen (ausclipsen) und nach oben entfernen, dann kommst du dem schließmechanismus noch ein Stückchen näher ...

    • So war heute inner Werkstatt. Der Meister meinte sowas hat er noch nie gehabt. Muß das Auto dann morgen früh dahin bringen (Brauch er wohl nen bischen länger für) Hauptsache er schafft es die Tür aufzumachen.

      Guß André