Getriebe ( Differenzial ) schaden !!! bei 1.8T mit Motorkennbuchstaben AGU 5.Gang

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Getriebe ( Differenzial ) schaden !!! bei 1.8T mit Motorkennbuchstaben AGU 5.Gang

      Hallo Leute ,

      mich fragte gerade mein Kumpel der auch einen Golf 4 1.8T hat mit nem 5.Gang Getriebe ( die Getriebekennbuchstaben sind DBZ ) ob ihm einer weiter helfen kann von euch ?

      Er hat nun schon zum 2. mal nen Differenzial schaden bei seinem Golf 4 auch mit 20 Zoll Felgen wie ich welche fahre.Was meint ihr , könnte das an den großen Felgen liegen oder warum passiert ihm das nun schon zum 2. mal ?

      Er färht den selben Lader wie ich nen GT28R also mit 300 Ps und ner Spec Stage 3+ voll Sinter/Carbon Kupplung .

      am Rad liegen ca. 600Nm an im 4.gang war selber bei dem Prüflauf dabei darum kann ich das bestätigen mit den 600 Nm Drehmoment !!!


      Wer kann helfen ?

      Oder weiss was er machen kann damit ihm das nicht nocheinmal passiert ?

      Anderes Diff kaufen oder der gleichen .

      Mfg der Rob

      :)

    • 600Nm am Rad? Bei dem Übersetzungsverhältnis des DBZ im 4.Gang vom 3,793 ergibt das ein Motordrehmoment von 158Nm.
      Oder sollten es 600Nm Motordrehmoment sein? Dann wäre das Getriebe um 140% überlastet. Damit würde sich mir nicht mehr die Frage stellen warum es schon zum zweiten mal passiert ist. Vielmehr würde ich an deiner Stelle jeden Tag damit rechnen das auch dein Getriebe die weiße Fahne hisst!

      Was genau ist denn am Differential kaputt? Bolzen? Achsantriebsverzahnung? Kegelräder?

    • Bei der Leistung, den grossen Felgen und der harten Kupplung..... solltet ihr auf jeden Fall ein gesperrtes Differential einbauen. Gibts von Quaife oder Peloquin - ca 900-1000€
      +HD Bolzensatz - das sollte dann erstmal halten. =)

      Aber über den Rest des Getriebes würd ich mir mal n paar Gedanken machen, wenn das mit den 600NM wirklich stimmt.Normalerweise beginnt dort ab ca 400NM die Schmerzgrenze...

      Aber mir nem GT28 bei 300PS hast du nie und nimmer 600NM :rolleyes:. Das dürfte eher bei ca 400NM liegen, also sollte o.g. Maßnahme ausreichend sein... =)

    • Ja 600NM sollten es sein nicht am rad , sorry

      habe sein Leistungsdiagramm gesehen von 598,7 NM dennich war ja mit dabei

      ich kann es mir ja mal ausborgen und hier rein posten für dich MK4

      ich frage ihn mal ob er mir das mal geben kann hier für die Community.

      Und auf ein anderes Getriebe umbauen wäre auch blöd oder ?

      Danke schon jetzt mal Jungs für eure Einträge .

      ich habe gerade die Rechnung per Mail bekommen was gemacht wurde ich stelle es mal hier rein fix.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlackMagicGolf4 ()

    • Im eingebauten Zustand kann man das nur errechnen... aber da bin ich überfragt - hängt von mehreren Faktoren ab.

      Aber bei allen rennomierten Tunern liegen Umbauten in der Größenordnung um die 400NM - je nach Abstimmung... =)

    • Na wir haben das ja selber alles eingebaut.

      Da wir für uns hier oben In Neubrandenburg ne eigene Werkstadt haben zum schrauen mit 3 Hebebühnen und nen Rollenprüfstand und pi pa po.

      Aber wenn er und ich also wir beide uns dann halt ein gesperrtes Differential einbauen geht dann wieder sicher irgend etwas kaputt oder ?

      Man das kostet doch alles wieder nur Geld , son mist ey .

    • Naja also wir hatten uns mal beraten lassen und haben alles so gelassen wie es ist außer halt ne APR Hochleistungs-benzin-pumpe in tank , nen einstellbaren benzin-druck-regler von Bosch 3-5 bar und halt größere Einspritzdüsen , mehr nicht

      das sollte reichen

      und wir fahren ja nun auch schon seit Aprill beide so und das hält !!!

      jetzt sage ich dir noch das wir beide auf 1.5 bar fahren und nun kommt sicher das geht doch überhaupt nicht . aber es ist wirklich so

      uns wurde gesagt erst ab nem GT28RS Lader sollte man den Motor standfest machen sprich kolben und Pleul und co.

      weil der wohl zu hohe Leistungsspitzen hat deswegen die Pleul stärker aber fahren ja nur den Gt28R mit 300 PS

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BlackMagicGolf4 ()

    • Ja so ganz falsch ist das nicht... :rolleyes:

      Aber auch da seid ihr an der Grenze. Grob übern Daumen sagt man, das so ab 300PS Pleuel, Pleuellager und Schrauben fällig sind. Und wenn man gerade dabei ist, sind Kolben auch kein Fehler wenn man lange Freude an seinem Schmuckstück haben will... =)

    • Na wir bauen es erst mal aus und schauen was der Getriebebauer sagt der es letztes mal heile gemacht hat und dann sage ich euch bescheid was raus kekommen ist.

      Wo bekommt man denn genau solch ein gutes Diff her

      von welcher Online-Seite ?

      Mfg der Rob

    • Das DBZ ist ein 250Nm-Getriebe. Bei 400Nm fängt die Schmerzgrenze nicht an, da hat es bereits dauerschmerzen. Es wird nicht sofort kaputtgehen, aber es geht eindeutig auf die Lebensdauer. Aufgrund von Fertigungstoleranzen gibt es natürlich auch Unterschiede, die einen halten das länger aus, die anderen strecken früher alle viere von sich.
      Durch Eibau einer Differentialsperre wird mit Sicherheit dann das nächste schwächste Glied der (Getriebe-)Kette zum Vorschein kommen. Wahrscheinlich das Schublager der Triebwelle, die Antriebswellenlagerung oder die plötzliche Antriebslosigkeit im 3. oder 5. Gang.
      Die Leistung an der Kurbelwelle wird einfach rückwärts gerechnet. Dazu muß man die Übersetzung des Getriebes und den Wirkungsgrad des gesamten Antriebsstrangs, also Verluste durch Radlager, Gleichlaufgelenke, Getriebe und Kupplung wissen.