Fußraum klitschnass! Schwachstellen?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Lexxikkon:
      Vielen Dank für deine sehr ausführliche Schilderung und deine Ratschläge.
      Zunächst einmal, den gesamten Teppich und alle Dämmmatten habe ich bereits gestern (gleich nach dem Entdecken der Misere) komplett aus dem Fahrzeug demontiert. Da ich täglich mit dem Wagen fahren muss, fahre ich nun in einer sehr nackten und lauten Karosse herum. Dafür kann ich die Heizung auf volle Lotte stellen und dabei das Dach öffnen und ich denke so trocknet es auch ganz gut. Der Modergeruch ist schon sehr viel weniger geworden. Die Matten in der Garage trocknen leider nicht so schnell :S
      Ich werde heute mal nach dem Ablaufschlauch vom Dach schauen, die Sichtprüfung der Dichtungen hat (in der Mittagspause) zum selben Ergebnis wie bei dir geführt, keine äußerlichen Schäden erkennbar.
      Aber du könntest vielleicht Recht haben, denn hinten war mehr Wasser wie vorne, aber vorne war halt auch alles nass. Trotzdem frage ich mich noch, wo ist da eine Verbindung? Ist es so etwas wie Kapilarwirkung, oder habe ich womöglich gleich 2 undichte Stellen :S
      Ich habe keinen Gartenschlauch, ich wollte es daher mal in der Waschbox versuchen... schauen wir mal.
      Ich melde mich, sobald es Neuigkeiten gibt.

      Was kostet die Dichtung eigentlich?

    • Also ich kann mir bis heute nicht erklären, wie das Wasser da reinlaufen konnte, ich weiß nur, dass die Türdichtung definitiv der Grund für die Pfütze in meinem Auto war. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass es was mit einer Kapillarwirkung zu tun haben könnte.
      Es kann auch sein, dass in der Dichtung selbst ein Riss besteht, den man von außen aber nicht sehen kann. Denn das Wasser kann oben durch zwei oder drei kleine Löcher in die Dichtung eindringen. Diese Konstruktion mit den kleinen Löchern ermöglicht normalerweise, dass die Luft aus der Dichtung beim Schließen der Türe rausgepresst wird und diese so dichten kann.
      Wenn dann allerdings innerhalb der Dichtung ein Riss o.ä. besteht, kann das Wasser auf der dem Fahrzeuginnenraum zugewandten Seite eindringen was sonst eben über die Ablauflöcher auf der Außenseite unten im Türrahmen der ablaufen sollte. So stellt sich für mich eigentlich die Sache dar.

      Die Dichtung an sich kostet um die 45€. Eingebaut ist sie auch relativ schnell. Aber probiere es wirklich erstmal in der Waschbox und halte mal nur auf das Dach oberhalb der Türe hinten.

      Bei mir war vorne übrigens auch alles nass, das Wasser zieht sich durch die Dämmmatten nach vorne.

      Viel Glück!

    • Hey Leute,
      es gibt Neuigkeiten aus meinem Aquarium!
      Ich habe mir Gestern wie angekündigt erstmal das Schiebedach vorgenommen. Da habe ich dann vorweg erstmal 'ne 1,5 Liter Flasche Wasser in die Regenrinne gekippt. Zu meinem Erschrecken lief die Menge dann auch gleich 1:1 wieder in den Fußraum auf der Beifahrerseite X/ Egal, dank der netten Videos von Abenteuer Auto war ich ja schon auf das Schlimmste vorbereitet. Das Wasser lief innerhalb der unteren A-Säule direkt auf den Kabelstrank und zog sich so auch gleich bis in den hinteren Fußraum auf der Beifahrerseite - sehr gut zu erkennen, da ich den Teppich und alles sonstige Innenleben noch immer ausgebaut habe.
      Also erstmal alles wieder trockengelegt und dann den Innenhimmel raus, anders ist es in meinen Augen unmöglich den Ablaufschlauch unten in der A-Säule wieder auf die Tülle zu bekommen. Diese Tülle war natürlich zusätzlich auch noch verstopft und ich habe sie erstmal gut gereinigt. Also Schlauch oben am Dach ab, nach unten herausgeschoben, Tülle dort drauf und - ganz wichtig in meinen Augen - mit einem Kabelbinder zusätzlich gesichert! Alles in umgekehrter Reihenfolge zusammen und erneuter Test, diesmal kam die Suppe nach einiger Zeit auf der Fahrerseite gelaufen - dort gab es bis dato noch keine Probleme. Nun gut, ich war ja eh grad dabei und so habe ich auch dort den Ablaufschlauch "gespindelt", die Ablauftülle vom Dreck befreit und mit einem Kabelbinder gesichert (diese Tülle war aber vorher noch an ihrem Platz, eben nur total verstopft. Hinten links dann das selbe Spiel, hinten rechts war der Ablauf wohl frei, jedenfalls habe ich vorsichtshalber auch hier gespindelt und nichts weiter entdecken können. Nun bin ich mal gespannt. Bis jetzt ist das Auto noch nicht 100%tig trocken, die Matten schon gar nicht. Z.Zt. regnet es, sollte das nicht reichen, dann wird das Auto demnächst mal ordentlich von allen Seiten beregnet und dann sehe ich mal weiter. Nun ist ja praktischerweise gleich alles raus und ich kann gleich sehen, wo es läuft :thumbup:X(

      Ich mede mich.

    • Die Aktion geht weiter...
      nachdem es heute über Nacht und den ganzen Tag geregnet hat, musste ich eben feststellen, dass der gesamte Fußraum (vorne und hinten) auf der Beifahrerseite erneut komplett unter Wasser steht :cursing:
      Diesmal liegt es sicher nicht an den Abläufen vom Dach. Dort ist auch alles dicht, unten ist in der vorher besagten Stelle auch nichts mehr nass - daher scheint es noch ein anderes Problem, eine andere undichte Stelle zu geben.
      Offensichtlich läuft es nun aber weiter an der vorderen Beifahrertüre hinein - zwischen Innenverkleidung und Blech.
      Scheinbar hat man sich bei VW nicht nur bei den Dachabläufen etwas so "Geniales" einfallen lassen :thumbdown:
      Ich werde nun erstmal die Abläufe in den Türen genau checken, aber die sind, wie ich auf die Schnelle eben gesehen habe, frei.
      Also muss ich nun wohl auch noch die Türverkleidung herunterreißen und dann schaue ich dort mal nach dem Grund des Übels!
      Ich halte euch auf dem Laufenden, aber langsam ist echt genug X(

    • da ich jetzt nicht genau weiß wo du speziell gucken willst, die abläufe unten an den türen meine ich.
      denn wenn es zwischen verkleidung und blech herauskommt, dann muß das wasser ja cmhoch in der tür stehen ;(

      also unten die gummilippe wegdrücken und prüfen ob die löcher frei sind :)

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • Rufus schrieb:

      da ich jetzt nicht genau weiß wo du speziell gucken willst, die abläufe unten an den türen meine ich.
      denn wenn es zwischen verkleidung und blech herauskommt, dann muß das wasser ja cmhoch in der tür stehen ;(

      also unten die gummilippe wegdrücken und prüfen ob die löcher frei sind :)
      Ja, genau die habe ich gestern auf die Schnelle geprüft, schienen aber frei. Nun ja, nach der Arbeit werde ich die Dinger gleich noch einmal richtig genau prüfen und auch die Türverkleidung reiß ich runter. Notfalls blockiere ich halt die örtliche Waschbox für ne halbe Stunde :D;)
      Ich melde mich dann denke ich heute Abend mit weiteren Erkenntnissen...
    • Rufus schrieb:

      ich hab jetzt nicht die ganzen beiträge von dir gelesen. aber sind die fensterdichtungen dicht? :D
      Ja, die sind dicht. Zumindest liegt die Fensterscheibe im Zustand zu an der äußeren Dichtung komplett an.
      Ich habe die Abläufe in der Türe geprüft, sind alle komplett frei. Dann habe ich die Türverkleidung heruntergerissen und da lief mir dann auch schon wieder einiges Wasser entgegen, hatte sich wohl noch dahinter gesammelt.
      Dann habe ich diese Metallplatte mit den ganzen Türagregaten demontiert (das war ja eine Sch**ße). Nun ja, als nächstes kam mir dann zu allem Überfluss so ein weißer Kunststoff entgegen, der diente wohl als Läufer vom Fensterheber (zur Führung der Scheibe). Jedenfalls ist der gebrochen und damit auch offensichtlich ein neuer Scherenheber fällig. Wieso verwendet man an solchen belasteten Stellen auch Kunststoff ?(X( Na jetzt eh egal, also die Ursache der Undichtigkeit an der Tür ist eine eingerissene Dichtung zwischen der Türe und dieser Metallplatte, woran der Fensterheber, etc. hängt. Diese Dichtung ist aber an der Metallplatte befestigt. Ich hoffe die gibt es einzeln, wobei ich werde vielleicht auch eine andere (haltbarere) Dichtung verwenden, das Teil hat ja offensichtlich nicht wirklich lange gehalten. Meint ihr Butylband ist dazu an dieser Stelle geeignet?

      @Rufus: Suchst du mir mal bitte schon einmal die Teilenummer und den Preis für den Scherenheber (elektrisch) heraus, danke ;)
    • dann brauch ich noch bj und anzahl der türen von dir. vorne rechts, ja?

      es wurde früher ein kunststoffteil verwendet. im rep. satz ist ein metall... dingensbumens enthalten. glaub das ist die führung die bei dir im eimer ist. tn kriegste morgen. muß gleich los. hab noch n bissl was zu glühen heut :D

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • Rufus schrieb:

      dann brauch ich noch bj und anzahl der türen von dir. vorne rechts, ja?

      es wurde früher ein kunststoffteil verwendet. im rep. satz ist ein metall... dingensbumens enthalten. glaub das ist die führung die bei dir im eimer ist. tn kriegste morgen. muß gleich los. hab noch n bissl was zu glühen heut :D
      Hi Rufus,
      vorne rechts ist richtig. Ist ein 5-Türer und ich brauche den Heber für vorne auf der Beifahrerseite.
      Ich habe mich aber auch mal nach dem Rep.-Satz erkundigt, ist das dieser hier ?
      Und was bei mir gebrochen ist/oder schon war ist genau dieses Teil hier:

      [img]http://www.passatplus.de/sonstiges/vw_golf_4/fensterheber/fensterheber-02.jpg[/img]

      Derzeit bin ich nur noch auf der Suche nach einer guten bebilderten Einbauanleitung, wenn ich dann alle Teile (inklusive der neuen Dichtung) beisammen habe, dann werde ich die Türe erstmal wieder zusammenbauen.
      Im Anschluss werde ich dann weiter in Sachen Aquarium forschen. Vielleicht gibt es ja noch ein 3. Leck :S
      Hat schon jemand ne Lenzpumpe in seinem Golf nachgerüstet ?(:thumbsup:
    • 1J4 837 462 H kapp 95€ aber ohne motor. der wird doch hoffentlich noch funktionieren? ;)

      jap, genau die sind das. der rep .satz für vorne rechts hat die 1JM 898 462 für 40€

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • @alphagolf: Der Reparatursatz reicht völlig! Das Problem mit den gebrochenen Halterungen hat fast (!) jeder Golf, bei dem die elektrischen Fensterheber auch benutzt werden =)

      @5n3@k3r: Wenn du das fragst, weil da über die Ablaufkanäle Wasser reinlaufen kann, das haben wir schon geklärt.

    • Lexxikkon schrieb:

      @alphagolf: Der Reparatursatz reicht völlig! Das Problem mit den gebrochenen Halterungen hat fast (!) jeder Golf, bei dem die elektrischen Fensterheber auch benutzt werden =)

      @5n3@k3r: Wenn du das fragst, weil da über die Ablaufkanäle Wasser reinlaufen kann, das haben wir schon geklärt.
      @Lexxikkon: Klar werden meine Fenster ab und zu auch mal geöffnet 8) Nach Kontakt mit Rufus habe ich das in soweit bereits geklärt, als dass ich mir den Rep.-Satz schon bestellt habe. Eine Anleitung habe ich von Ihm auch bekommen - nochmals thx! Der Rep.-Satz liegt seit eben auch schon hier bei mir in der Garage, aber ich kann noch nicht mit der Reparatur anfangen, weil die Rechnung von VW nicht stimmt (in meinen Augen). Der Händler hat mir für 5 Meter Dichtschnur satte 140 EUR aus der Tasche gezogen X( Nun ja, ich bin gleich beim Serviceleiter in dem Autohaus, zumindest telefonisch haben wir die Sache schon geklärt.

      @5n3@k3r: Hast du dir den Rest dieses Threats mal durchgelesen? Ich habe ein Schiebedach, aber die Undichtigkeit dort habe ich bereits am zweiten Tag nach Entdeckung meines Aquariums behoben. Bei meinem Golf gibt es leider noch eine zweite Undichtigkeit, die ist aber auch schon bekannt und den Rest (wie es nun zu dem Fensterheber kam) ließ bitte oben nach. Danke ;)

      Ansonsten melde ich mich, sobald es von meiner Seite News in der Sache gibt. Z.Zt. ist halt noch Pause, weil ich erstmal den strittigen Rechnungsposten klären muss. Ich bin aber wieder zuversichtlich :thumbsup: