Kompressor beim BMY macht Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kompressor beim BMY macht Probleme

      Hallo,
      ich habe in der Suche leider nichts passendes zum Kompressor gefunden, daher der neue Thread.
      Der Golf meiner Mutter (1.4 TSI 140PS MKB:BMY Modelljahr 08) macht seit einiger Zeit Probleme.
      Anfang Juli hatte er urplötzlich ein totales Leistungsloch im unteren Drehzahlbereich und darauf hin kam er direkt in die Werkstatt.
      Dank VW Anschlussgarantie, die wir glücklicherweise noch abgeschlossen hatten, wurde ein neuer Kompressor auf Kosten von VW eingebaut.
      Soweit so gut.
      Das Problem ist letzte Woche wieder aufgetreten. Allerdings nur sehr sporadisch. Mal lief die Kiste 1A, mal wie mit 60PS.
      Also gestern wieder in die Werkstatt mit dem Golf. Nach 5 Stunden etwa kam ein Anruf mit der vermeintlich guten Nachricht: Im Unterdruckschlauch war wohl ein kleiner Riss und jetzt wäre alles wieder bestens. Aber nada. Bin eben gefahren und nur dank Turbo geht der Wagen überhaupt vorwärts.

      Achja, ist es normal, dass man die Drehzahl im Leerlauf nicht höher als 3800U/min bekommt?

      Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    • Moin,

      Also das mit der Drehzahl im Leerlauf ist normal, der Golf ist im Stand Drehzahlbegrenzt. Zu deinem Leistungsverlust, entweder ist der Ladelufttrackt irgendwo undicht, der Kompressor wieder defekt, oder er wird nicht richtig eingeschaltet, bzw gar nicht.
      Da du ja noch Garantie hast, würde ich auf jedenfall nochmal zum Autohaus fahren, wenn die das nicht auf die Reihe bekommen, fahr zu einem anderen freundlichen von VW.

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • Also ich vermute ja dass die Reglerklappe, die den Kompressor steuert, kaputt ist und der Kompressor daher einfach umgangen wird. Dies würde erklären, dass das Auto mal besser mal schlechter geht. Ich bin einfach verärgert, weil er schon zwei Mal in der Werkstatt war und es immer noch auftritt. Also einfach mal auf Kosten von VW einen neuen Kompressor bestellen und einbauen und einen Unterdruckschlauch wechseln, das klingt für mich danach, dass gar nicht richtig nach einem Fehler gesucht wurde. Einfach austauschen ist denen scheinbar eh viel lieber.
      Wahrscheinlich werde ich echt zu einer anderen Vertragswerkstatt gehen. Bin ja mit meiner Garantie unabhängig vom Autohaus.

    • Hallo,
      das mit dem Leistungseinbruch kann leider auch vom Motorsteuergerät kommen. Unter Umständen hat man bei der Reparatur auf den neuen Softwarestand geupdatet. Aber gerade dieses Update sorgt bei einer größeren Zahl von TSI Motoren (BMY) für starke Probleme, da im unteren Drehzahlbereich eine Kompressorabschaltung aufgrund falscher Steuergerätwerte statt findet. Hohe Außentemperaturen begünstigen dieses Verhalten. Du kannst beim nächsten Werkstattbesuch dich mal erkundigen, ob das 4336 Update aufgespielt wurde. Falls das der Fall ist, kannst du dir ein Downgrade auf die Version 2985 geben lassen. Dann sollte eigentlich alles wieder beim alten sein. Der genannte Updatestand ist z.B. für das Steuergerät (03C 906 032 Q)


      Gruß

      Gruß Markus

      VCDS Codierungen Rhein Erftkreis/ Kölner Raum/ Düren ========> PN

    • Ich dachte bisher auch, dass VW das nicht macht. Aber nachdem eine Vielzahl von 103 kW TSI Fahrern Probleme mit der aktuellen Software haben und es sich wohl rausstellte, dass die Software, die bei der Aktion 24M3 aufgespielt worden war, mehr oder weniger problemlos läuft, hat VW die Werkstätten veranlasst, ein Downgrade durchzuführen. Bei Motortalk findest du einen sehr langen Thread. Da stehen solche Fälle und Lösungsversuche beschrieben.
      Ich selbst habe auf meinem 103kW Handschalter die Version 2985 drauf. Meiner läuft tadellos.

      Gruß

      Gruß Markus

      VCDS Codierungen Rhein Erftkreis/ Kölner Raum/ Düren ========> PN

    • Anfahrprobleme

      Hallo Zusammen, ja ich habe ein ähnliches Problem, habe immer wieder mal Probleme im unteren Drehzahlbereich wo ich keine Richtige leistung habe bzw. auch wenn Turbo an springt und Schub gibt und kurz darauf ist Schub wieder weg.( Nimmt kein gas an.) Entweder hat der Turbo einen weg oder der Kompresser arbeitet nicht richtig. Könnte es auch an der software liegen? und das ganze habe ich auch wenn die luft sauerstoffreich ist, also nicht wenn wie bei schwülen tagen der turbo nicht ganz so läuft wegen des sauerstoffmangels. wer kann mir helfen bzw. hat gleiche erfahrungen gemacht? Danke fahre einen 1.4 tsi 140 ps Bj. 04/2008. habe noch werksgarantie da noch keine 2 jahre alt.

      lg andré

    • hey,

      also ich kenne dieses problem jez nicht expliziet, da ich nur nen 1.6er FSI habe,

      aber ich hab schon des öfteres gelesen, dass die 1.4 TSI mit 140 ps ab ca 30000km probleme mit dem Turbo bekommen,
      mein tipp:
      ab zu vw und alles checken lassen und wenn es sein muss nen neuen turbo verpassen lassen.

      mfg. chrischan

      MfG. Chrischan

    • Tja ich bin leider sehr unzufrieden mit meiner Werkstatt. Werde jetzt auch wechseln. Wie gesagt meiner war schon zwei mal dort und sie haben "irgendwas" gemacht ohne danach sicher zu gehen, dass es jetzt funktioniert. Leider wird heute gern auf Kosten anderer ein neues Teil eingebaut, egal ob man damit das Problem 100%ig beseitigt oder nicht.

    • chrischan schrieb:

      hey,

      also ich kenne dieses problem jez nicht expliziet, da ich nur nen 1.6er FSI habe,

      aber ich hab schon des öfteres gelesen, dass die 1.4 TSI mit 140 ps ab ca 30000km probleme mit dem Turbo bekommen,
      mein tipp:
      ab zu vw und alles checken lassen und wenn es sein muss nen neuen turbo verpassen lassen.

      mfg. chrischan
      Danke dir erstmal. naja meiner hat gerade 15000 km runter. ich werde aber mal in die werkstatt fahren und alles überprüfen lassen. :)

      mfg andré
    • gibts evtl. Fehlerspeichereinträge ? das ganze Topic klingt für mich wie ein defektes schubumluftventil.

      Würde sinn machen, wenn es hängt wird aus sicherheitsgründen entweder mal der Kompressor oder Kompressor und turbo abgeschaltet. Da kann man selbst mit vollgas nicht mehr über 3000U/min beschleunigen und im 6. Gang ist bei 120 schluss nach ewigen hinjuckeln.

      Es gab im übrigen auch am 01.Juli 2008 nach 3 Jahren ein "update" bzw ein neues Schubumluftventil. Ihr habt sicher alle das alte 03c 145 710 A verbaut, neu ist: 03c 145 710 D. das gute teil kostet 31 Euro. Im GT Forum haben wir schon drüber diskutiert, es gibt vermutungen dass es auf einer neuen Technik basiert und präziser und sinnvoller schalten soll, was den Turbo entlastet und zu besserem Ansprechverhalten führt.

      Schubumluftventil ist im Fehlerspeicher N249

      Soundcheck @youtube in HQ:
      youtube.com/watch?v=DPFbhMZo8KE

    • Ich muss das Thema mal wieder hochholen..
      Ist auch das einzigste, was ich für mein Problem gefunden habe

      Ich habe seit heute Nachmittag einen sporadischen Leistungsverlust zwischen 2000 und 3000 Umdrehungen
      Fühlt sich an, wie 5Ps

      Modder schrieb:

      wenn es hängt wird aus sicherheitsgründen entweder mal der Kompressor oder Kompressor und turbo abgeschaltet. Da kann man selbst mit vollgas nicht mehr über 3000U/min beschleunigen und im 6. Gang ist bei 120 schluss nach ewigen hinjuckeln.

      Wenn der Leistungsverlust eintritt, passiert bei mir genau das gleiche.
      Jedoch habe ich schon das neue SUV verbaut, wovon mein Vorredner sprach.

      Kollege von mir meinte, es könnte evtl der Turbosensor sein.
      Wollten am Montag mal auslesen.


      Also was meint ihr?
      Was könnte es sein?

      1.4l Tsi, 140Ps Dsg
      meinGOLF.de Regionalleiter
      [NRW] SI, OE, HSK, MK & Umgebung!!