Beiträge von Silent Viper

    Löst in mir leider keine Begeisterungsstürme mehr aus. Das außen-Design wirkt bis auf den großen zu "Comic-haften" Schlund doch eher dezent und zurückhaltend. Da zeigt der Golf leider keine Kante. Da waren die Generationen 5,6 und 7 jeweils um Welten prägnanter.

    Auch im Innenraum erinnern mich die Sitze eher an die typischen UP-Sitze als an Top-Sport-Sitze oder die Recaro-Schalen der 5er und 6er Generation oder die Recaro-Sitze der 4er Generation. Das Lenkrad wirkt ganz ok, GTI-Typisch und die Handschalter kriegen wohl einen Schaltknauf der an das Golfballdesign angelehnt ist. Bei den DSG-Fahrzeugen hätte ich mir aber mehr Liebe gewünscht, und sei es nur ein Golfball der auf den Braun-Elektrorasierer draufgesetzt wird.

    Mein Fazit: Wenn der Golf für mich noch in Frage kommen würde, würde ich mir entweder einen 6er Edition 35 oder ein 7er Clubsport mit Schalensitzen zulegen. Die fühlen sich dann doch schon mehr nach GTI an und das quäntchen an Extra-Performance braucht man im Straßenbetrieb nicht wirklich. Der Umstieg lohnt sich wohl allenfalls für Fahrer des Golf 4 GTIs denen es nur auf ein bisschen Motor aber weniger das GTI-Gefühl ankommt.

    Seit dem Wochenende ist der Winter vorbei. Kein Bock mehr auf Winterräder gehabt. :rolleyes:

    Polarisiert. Mein Ding ist es nicht. So leuchtend orange ... lieber ein schönes weinrot-metallic. Aber Sommerräder sind aktuell nicht verkehrt. Der 1er fuhr den ganzen "Winter" über auf Sommerräder. Der Golf auf den wir angewiesen sind um zur Arbeit zu kommen hat dafür umso mehr Gummi bei den Temperaturen gelassen.

    Das sind doch mal vernünftige Änderungen. Welche Brembo Beläge sind das denn? Serie oder Xtra-Line?
    235.000km ist ne ordentliche Leistung, meinem traue ich das schon fast nicht mehr zu obwohl ich nur 10.000km hinter dir liege ^^

    Du hegst und pflegst deinen Golf ja vorbildlich und dazu gibts auch noch dezente Facelifts im OEM-Look mit moderneren OEM-Teilen. Das nennt man Liebe zum Automobil :doublethumbsup: und der Wagen steht so zeitlos elegant da:love:

    Der 170 PS Pumpedüse ist bekannt für Probleme an den Einspritzdüsen und der Zylinderkopf ist auch nicht ganz so sattelfest wie beim 140 PS BMM Motor.

    In der Tat sind die Piezo-Elemente der Einspritzdüsen eine recht häufig auftretende Schwachstelle. Der Zylinderkopf vom 140 PS TDI ist doch schon alles anderes als Sattelfest?

    Ich würde vom 170PS TDI im 5er abraten und eher einen 140 PS TDI wählen und bei bedarf chippen. Mit Chip ist der 140PS TDI mind. genauso schnell oder sogar schneller. Bei hohen Laufleistungen würde ich eher auf den BKD setzen, das ist der 140PS TDI ohne DPF.

    280mm ist ein anderes Bremssystem. Das wird i.d.R. bei den Modellen mit kleiner Motorisierung verwendet. Der 140 PS TDI sollte (ohne Gewähr) eigentlich immer mind. das 288er System haben. Hinten kann es Unterschiede zwischen Variant, 4-Motion und FWD geben. 2.0 TDI mit 170PS, also der GTD und der GTI haben dann das 312mm System.

    Einfach ärgerlich. Ist leider ein zu oft bekanntes Prozedere.. zumal irgendwann die Versicherung Probleme machen wird, sollte es öfter passieren.
    Bei BMW sind es nicht nur die Lenkräder sondern auch das Navi Prof. und (warum auch immer) die iDrive Controller.

    Hier im Ort waren es insgesamt 6 Fahrzeuge, eines (X-Modell) Komplett weg, ein 5er in der verschlossenen Einzelgarage leergeräumt ... meistens das Navi auch mit weg. Meine Frau hat nur das kleine Navi (und sich damals tierisch drüber geärgert, dass es "nur" das kleine war), auf die Nachrüstung des großen Bildschirms verzichte ich jetzt. iDrive-Controller gibts ein neueres Modell das etwas schicker aussieht, dann beim 5er eins mit Keramik-Oberfläche und auch Touch-Varianten auf denen man schreiben kann. Vermutlich werden diese Version am liebsten mitgenommen. BMW scheint es den Dieben aber auch durchaus leicht gemacht zu haben. Werksalarmanlagen sind zudem ohnehin meist Wirkungslos und wenn nichts geklaut wird, sind alle Schäden außer Glas dann leider TK ... :( Versicherung kann ruhig Stress machen, die wird ohnehin bald gewechselt. 4 Tage auf das Abschleppen warten und 2 Tage bis ich überhaupt die Nummer von derren Gutachter bekommen habe, das können andere besser.

    lass mich raten ... ein kaputtes Dreiecksfenster gab es kostenlos dazu?

    Kaputt ja, aber es war noch Wasserdicht. Haben stattdessen dann nach dem Einschlagen lieber die vordere Seitenscheibe runtergehebelt. Hätte ich gewusst, dass M-Lenkräder so beliebt und leicht zu klauen sind, hätte ich direkt ein Fahrzeug ohne genommen. Da mein neuer (gebrauchter) noch nicht gekauft ist, wird die Suchmaske aktuell umgestellt auf Nicht-M-Lenkrad. So schade es auch ist.

    Da kann ich nicht mitreden, meiner fuhr sich bei 150.000km noch so wie bei knapp 14.000 km als ich ihn gekauft habe. Seit dem Softwareupdate klingt und vibriert er wie ein Sack Nüsse, schluckt mehr als ein Hafenarbeiter und fährt sich wie Trabi der nurnoch auf einem Pot läuft. Die letzten 70.000 km waren ein Alptraum und wohl der letzte moderne VW für mich. Ab jetzt kommt nurnoch Golf IV oder V in Frage ^^.