Beiträge von BlackmagicV5

    Oh wow... Viel Input aber wie ich sehe, gibt es eine klare Tendenz!


    Ich habe auch eine, bin allerdings noch unschlüssig und lasse mich noch etwas inspirieren, vielleicht wird es ja doch ein anderes Modell!


    Nach reiflicher Überlegung, würde ich die Santas für eine Neuanschaffung erst mal hinlegen und nicht verkaufen, das steht immerhin schon fest!

    Danke für Eure rege Beteiligung und die Meinungen!:thumbup:


    Da alle Originalteile noch vorhanden sind (auch habe ich noch das Originalfahrwerk und die Auspuffanlage eingelagert) werde ich natürlich auch das Holzdekor nicht verkaufen, damit alles rückrüstbar bleibt! Unwahrscheinlich, dass es passiert, aber man weiß ja nie. Genug Platz ist erfreulicherweise zum Einlagern vorhanden.


    Ja das gebürstete Alu-Dekor wäre klasse aber auf dem Teilemarkt einfach unerschwinglich geworden. Ach, waren das noch Zeiten, als man das alles noch beim Freundlichen kaufen konnte. :P Ich gebe keine 250 € + für ein gebrauchtes Alu-Dekor-Set aus...:(


    Auch tut sich wieder was in Sachen Saisonplanung! Habe mich mal gedanklich ausgetobt und in Planung war, dass ich ein R-Line-Kit (R32-Frontstossstange, Dachspoiler, Schweller und eine R-Line-Heckstossstange mit V6-Ansatz) in Verbindung mit neuen Felgen verbauen wollte.


    Das wäre mein persönlicher Endgegner gewesen, aber ich habe es verworfen, da ich dem Wagen damit das letzte Stück Originalität geraubt hätte. Auch wäre dieser HIgh-End-Umbau (so nenne ich es jetzt mal) es nicht wert, da das Auto in Gesamtheit auch nicht so schön bzw. gehaltvoll ausgestattet ist. Noch ein Gegenargument für mich ist die Tatsache, dass einfach zu viele 4er auf Jubi- oder R32- bzw. R-Line-Optik umgebaut werden. Mangels Verfügbarkeit von Originalteilen, müsste ich ebenfalls auf Fremdteile (z.B. SRS-Tec) zurückgreifen, deren Passgenauigkeit womöglich auch nicht zu 100% gegeben wäre.


    Daher bleibt der Karosseriezustand erstmal so wie er ist und aktuell bin ich glücklich damit!


    ABER es wird eine Veränderung geben, nämlich in Sachen Rädern:


    Ich bin mit den Santa Monicas nicht hunderprozentig glücklich, so dass diese wohl verkauft werden, sofern sich ein annehmbarer Preis für die aufgearbeiteten Santas erzielen lässt.


    Ich habe nun alle Felgenkonfiguratoren der Welt durch und auch im HInblick auf Verfügbarkeit und Geschmack fällt die Auswahl auf zwei Felgenmodelle.


    Dazu sei ehrlicherweise gesagt, dass ich bei 17 Zoll bleiben werde, da ich erst zur letzten Saison neue Reifen für die Sanstas angeschafft habe und die sollen weiter verwendet werden. Persönlich bin ich kein Fan von 18 oder 19 Zoll auf einem normalen Golf 4 ohne Bodykit.



    Irgendwie habe ich wieder Lust auf BBS Y-Speiche aber auch ein eher gewagteres Modell ist in der Auswahl und nun gerne wieder Eure Meinungen!



    BBS XR


    bbs-xr-platinum-silber-felge-mit-reifen-grau-in-17zoll-winterfelge-alufelge-auf-schwarzem-volkswagen-vw-golf-4-mit-15mm-tieferlegung-neutral-near-max4650mm-seitenansicht-1-1920.jpg



    O.Z. Rally Racing


    OZ-RAC~1.JPG

    Die Teile wurden glücklicherweise pünklich zum Wochende geliefert, so dass ich alles planmäßig verbauen konnte.:thumbup:


    Das Endergebnis gefällt mir richtig gut, allerdings bleibt für mich ein kleiner Kompromiss. Die Holzapplikationen sind echt in einem makellosen Zustand ohne Kratzer, Macken oder Risse wobei das Netzdekor über die ein oder Abplatzung bzw. Eindellung bei jedoch begehrenswerter Optik verfügt.


    Hier bin ich echt auf Eure Meinung gespannt!


    Aber damit kann ich denke ich leben. Es wird wohl nichts besseres Gebrauchtes geben.


    Gleichfalls ist die Haptik vom Schaltknauf echt toll, da der Ring um die PLakette mal tatsächlich nicht aus PLastik, sondern noch aus Metall besteht. Klineer Abstrich hierbei..Der Schaltsack ist hier in Kunstleder ausgeführt, beim Holzschaltknauf war es noch Echtleder.


    Auch habe ich mir bewusst ein ohne Türgriffe gesucht. Bei den meisten Angeboten mit Griffen inklusive sind die eh Schrott. Hatte tatsächlich noch ein neues, originales schwarzes Set ohne Softlack im Teilefundus, welches sich gut in die Gesamtoptik integriert.


    Hier mal ein Vorher-Nachher-Vergleich..Auch ist hierbei der Unterschied in der Radiotechnik gut zu sehen! 8)



    2.jpgIMG_20221119_112633-2.jpg




    Übrigens habe ich auch zwischenzeitlich das Blaupunkt MIT CD-Player verbaut und einen unauffällligen, kurzen USB-Stick besorgt, den ich dann auch in Sachen Detailpflege auch gleich schwarz matt lackiert habe um sich perfekt ins Bild einzufügen.



    IMG_20221119_112710.jpgIMG_20221119_112633.jpgIMG_20221119_112921.jpgIMG_20221119_113731-2.jpg

    Tja lieber Ralfer... Manchmal ist es doch auch anstrengend pedantisch zu sein... 😂


    Nun ja... Schneller als erwartet geht es schon wieder weiter... Kaum ist er eingelagert, kommt man schon wieder auf Ideen!


    Lange habe ich mich als eiserner Verfechter des Originalzustands gewehrt ABER ich kann das Holz nicht mehr sehen! Der Innenraum braucht einfach einen moderneren Touch!


    Beim Stöbern in diversen Börsen musste ich zum Verdruss feststellen, dass die Preise für gebrauchte UND sich in schlechtem Zustand befindlichen Dekoreinlagen echt utopisch geworden sind. Dennoch habe ich ein nettes Set in vielversprechender Optik zum vernünftigen Preis gefunden.


    Screenshot_20221114_230414_com.ebay.kleinanzeigen_edit_21691228924814.jpg


    Auch habe ich die 25% Rabatt-Aktion bei Classic Parts genutzt und endlich meinen Wunsch-Schaltknauf gegönnt.


    D9E875ED6D63D211_001.jpg


    Also wird es nun ein Mischmasch aus GT Sport-Dekor und Sport Edition Schaltknauf. Wird ihm in Kombination mit dem eh schon verbautem Sport Edition Kombiinstrument gut tun.


    Bilder in verbautem Zustand folgen natürlich alsbald!

    Klingt alles sehr dubios... Lieber einen Europäer mit transparenter Historie zu einem marktgerechten Preis. Das ganze Auto und die Händleraussage stinken irgendwie zum Himmel 😉

    Danke Ralfer für das Kompliment und die netten Worte! Die Anlage ist nun zu meiner Zufriedenheit eingepegelt und für Musikgenuss ist nun gesorgt!


    Zum Saisonabschluss gibt es von meiner Seite aus noch ein paar Herbst-Impressionen.


    IMG_20221027_121753.jpgIMG_20221030_172945.jpg


    Eine ausgiebige Reinigung innen wie Aussen samt Montage eines Standradsatzes unter strenger Beobachtung meines Alltagsgefährtes versteht sich zum Einlagern dabei fast von selbst.


    IMG_20221031_104059.jpgIMG_20221031_135958.jpg


    Ab Jetzt heißt es wieder sechs Monate warten. Traurig indes bin ich nicht!


    Viele für mich vorher undenkbare Umbauten wurden jeweils in der Winterzeit erdacht und umgesetzt, daher bin ich selbst gespannt, was alles noch folgen wird und wie die Geschichte hier weitergeht!

    Da die Umbauten kurz vor Saisonende soweit abgeschlossen sind, konnte ich dann mal auf eine ausgedehnte & genussvolle Ausfahrt gehen. Die Tour ging insgesamt knapp über 300 problemlose Kilometer und bestes Wetter gab es auch noch dazu...:thumbup:


    Obendrein gab es dann noch einen Zwischenstopp im absolut sehens- und empfehlenswertem Zylinderhaus!



    IMG_20221004_174747.jpgIMG_20221023_095158.jpgIMG_20221023_135452.jpgIMG_20221023_133114.jpgIMG_20221023_122312.jpgIMG_20221023_122046.jpgIMG_20221023_123105.jpg

    IMG_20221023_130242.jpgIMG_20221023_130404.jpg

    Ja danke, es ging tatsächlich früh los und bin planmäßig fertig geworden:sleeping:


    Begonnen habe ich mit der Stromversorgung. Manche gehen hier über den Wasserkasten in den Innenraum, jedoch ist mir diese Lösung zu aufwendig, da ich das Wischergestänge hätte ausbauen müssen. Auch ist diese Stelle bekanntermaßen recht anfällig für Wassereintritt im Innenraum. Oberhalb des Relaisträgers gibt es ebenfalls eine Öffnung zum Motorraum. Dies war für mich die passende Variante und der Optik halber habe ich die Stromleitung auch gleich innerhalb des werkseitigen Kabelkabels verlegt.


    IMG_20221015_115557.jpg


    Anschließend habe ich den Subwoofer erst mal zur Funktionsprüfung mit dem Blaupunkt angeschlossen.


    IMG_20221015_115539.jpg


    Da alles wie gewünscht funktioniert hatte, ging es an die Leitungsverlegung. Von der Optik her finde ich es recht charmant, dass der Leitungsstrang beim Werksverbau eines Subwoofers bei aktuellen Modellen hinter der Verkleidung des Abschlussblechs entlang läuft.


    Das wollte ich auch gerne erreichen, also bin ich mit den Leitungen von den Schwellerverkleidungen hinter den Seitenverkleidungen an den Radhäusern und den D-Säulen ans Heckblech. So sind dann auch im Bereich der Rücksitzbank keinerlei Leitungen zu sehen. Die Masseverbindung habe ich nicht über die Verschraubung der Gurtpeitsche der Rücksitzbank getätigt. Der Golf hat passenderweise unterhalb der D-Säulenverkleidung gut erreichbar einen Massepunkt.


    Sinnvollerweise sollte man die Stromversorgung und die Audioleitungen nicht nebeneinander verlegen. So führte ich von der Fahrerseite Strom und von der Beifahrerseite Audio- & Remotesignal und die Fernbedienung mittig am Heckblech auf Höhe des Heckklappenschlosses zusammen.


    So sah es dann erstmal aus


    IMG_20221015_144919.jpgIMG_20221015_165717.jpg



    Nach etwas Hin- und Herprobierern habe ich mich gegen die Verwendung mit Ersatzrad entschieden, da es das Handling mit der doch beträchtlichen Kabellage für mich zu sehr verkompliziert.


    Auch stellte ich fest, dass die Leitungen aufgrund meiner Verbauweise am Ende recht kurz sind, so dass diese auch nur mit großem Zug am Subwoofer angeschlossen werden können, sobald das Reserverad verbaut ist. Auf das Reserverad bin ich jedoch nicht angewiesen und ein Tyre-Fit im Bordwerkzeug wirds auch tun.


    @gol4er's Tipp habe ich auch befolgt und bei der Aktion auch das an der oberen Lenkradverkleidung befestigte externe Mikro der Freisprechanlage nun unsichtbar in die Innenleuchte verlegt.


    IMG_20221015_092335.jpg


    Als Einbauort für die Fernbedienung habe ich mich fürs Handschuhfach entschieden.


    IMG_20221016_143424.jpg


    Bei dieser Gelgenheit habe ich mich endlich eines für mich großen Ärgernisses entledigt. Ich habe noch ein Handschuhfach, welches eine zusätzlich Verschraubung hinter der MIttelkonsole hat.


    Da ich nicht mehr die MIttelkonsole fürs Handschuhfach lösen oder ganz ausbauen möchte habe ich kurzerhand den Platikhalter der entsprechenden Schraube entfernt. So kann ich jetzt nach Lust und Laune das Handschuhfach ausbauen mit den üblichen 6 Schraubpunkten wie auch bei späteren Golf 4 Modellen.


    Hat sich dann auch schon bewährt, da ich beim Einbau den Stecker der Handschuhfachleuchte vergessen habe anzuschließen...8)


    Danach ging es noch ans Ummanteln der Leitungen im Kofferaum und den Einbau der Verkleidungen. Nun ist der HiFi-Umbau abgeschlossen und so sieht dann das Gesamtergebnis aus!


    IMG_20221016_143536.jpgIMG_20221016_163544.jpg


    Klanglich entspricht das System definitiv meinen Erwartungen. Nur muss ich jetzt mit der Zeit noch die passende Einstellungen finden/vornehmen. Sowohl der Sub-Out des Radios ist einstellbar als auch bietet der Woofer über die Fernbedienung auch die ein oder andere Anpassungsmöglichkeit...:thumbup:

    Es ist angerichtet für die letzte Stufe des HiFi - Umbaus! 8)


    IMG_20221014_215858.jpg


    Ich mache es hierzu mal anders und poste den aktuellen Fortschritt statt alles in einen Beitrag zu packen.


    Also das ist jetzt mal Stand Freitag...✌️


    Erstes mal Probeliegen


    IMG_20221014_215424.jpg


    Die linke Seite und Kofferraum sind jetzt schon mal leer. Luftfilter ist auch weg, damit ich Zugang zum Kabelkanal im Motorraum habe. Morgen werde ich als erstes die Stromversorgung verlegen.


    IMG_20221014_230259.jpgIMG_20221014_230434.jpgIMG_20221014_230410.jpg


    Tatsächlich baue ich vielleicht etwas mehr als notwendig aus, jedoch strebe ich eine Kabelverlegung an, die so unsichtbar wie nur möglich ist.

    Hätte hier einmal einen Erfahrungswert, der vielleicht was bringt. Mein Vater hat den gleichen Motor in einem Golf Plus und das Kaltstarverherhalten war sehr schlecht. Erst nach längerem Orgeln sprang er wie gewohnt an. In betriebswarmen Zustand alles bestens und der Motor sprang sofort an.


    Fehlerhaft war der Nockenwellenpositionsgeber, der jedoch nur im Kaltzustand einen sporadischen Fehler mit hundertfachen Häufigkeitszähler gesetzt hat.


    Ist wie gesagt nur ein Erfahrungswert, da die Symptomatik die Gleiche war. Da Du VCDS zur Verfügung hast, denke ich mal, dass nichts dergleichen im MSG abgelegt ist. Wie sieht es denn mit den Glühkerzen aus? Wäre ja bei der Laufleistung, sofern es noch die Ersten sind, auch nichts Ungewöhnliches.

    Ja, stimmt, kenne ich ab Golf 5 auch so, dass es werkseitig über Zündungsplus läuft. Hatte auch nen Fünfer und bei meinem 7er GTE ist es auch so. Da lasse ich zum Beispiel über den Kofferraum den Car-Stick laufen, um Internet zu realisieren.


    Tatsächlich ist es nun bei mir so, dass die Dose im Kofferraum weiterhin auf Dauerplus läuft, da diese wieder über einen anderen Stromkreis läuft. Die Kofferraumdose hat dabei noch etwas "Luft nach oben", die ist mit 30A abgesichert.


    Gebe Dir Recht mit den Spiegeln. Herstellerseitig wird ja so eine Entscheidung durch höheren Luftwiderstand argumentiert. Kann mich da erinnern, dass Mercedes in den 80ern beim 190er damit angefangen hat, kleinere Aussenspiegel rechts zu verbauen. Das Denken stammt wohl noch aus der Zeit, als es in den 70er oder frühen 80ern bei den meisten Autos gar keine Beifahrerspiegel gab...8o


    Ich kann mir vorstellen, dass Verbrauchsnachteil, höherer Luftwiderstand, lautere Windgeräusche etc. bei einem normalen Straßenfahrzeug wie dem Golf mit Sicherheit im nicht messbaren Bereich liegen werden, so dass es mMn nicht zu Lasten der Sicherheit gehen sollte.

    Eine Tatsache, die mich stört seitdem ich das Ablagefach wieder nutze und daher verstärkt mein Handy lade, ist, dass der Zigarettenanzünder werksseitig auf Dauerplus geschaltet ist.


    IMG_20221008_145202.jpg


    Bei der 12V-Dose im Kofferaum vorteilhaft beim Betreiben einer Kühlbox, nervt es umso mehr im Innenraum beim Anschluss externer Geräte.


    Mit einfachen und sicheren Mitteln sowie geringstem finanziellem Aufwand habe ich mir heute aus einem Flachsicherungsadapter und einem geeigneten Flachstecker das Passende gebaut und den Zigarettenanzünder nun auf Zündungsplus geschaltet.


    IMG_20221008_144642.jpg


    Als Quelle für den Stromkreis habe ich mich für den Heckwischermotor entschieden, da dieser Stromkreis auch noch zusätzlich über den X-Kontakt läuft und die Batterie beim Startvorgang somit auch noch geschont bleibt.


    IMG_20221005_202025.jpgIMG_20221008_145048.jpg


    Eine Änderung, die in den letzten Beiträgen unerwähnt geblieben ist, aber im Rahmen des Lautsprecherverbaus erledigt wurde, ist der Verbau eines großen Aussenspiegels auf der Beifahrerseite. Schon lange geplant und bei Spurwechseln nun deutlich angenehmer! :thumbup:


    IMG_20221008_150204.jpgIMG_20221008_150243.jpg

    Hey, freut mich sehr, dass er gefällt! :thumbup:


    Danke für den Tipp, man lernt halt nie aus! Gehst Du dann über die A Säule hoch Richtung Leuchte?


    Wäre für mich tatsächlich interessant, da ich demnächst sowieso wieder etwas umfänglicher auseinander baue zwecks weiterem HiFi-Umbau....


    Ja, A2DP wird unterstützt, kann ich zweifelsfrei verifizieren!