Beiträge von fB-x

    Hab auch ein Ladegerät, allerdings kann ich das hier nicht anschließen (parkt am Straßenrand). Ich hab immer mal geladen, wenn ich über Nacht in der Heimat war und das auch regelmäßig eigentlich.
    Da ich mit der Exide aber schon jeden Winter ein zwei Mal Probleme hatte, schieb ich die jetzt ab und probiers mit einer Moll. Deren Konfigurator hat mir die M3 Plus K2 ausgespuckt und genau die ist es nun auch geworden

    Genauso ist es bei mir auch und genau diese Exide hab ich drin. Ich hatte aber über die Jahre immer mal ein paar Probleme im Winter. Dachte erst es liegt am Anlasser, der war auch hinüber. Der ist aber getauscht und hat seitdem immer problemlos geschnurrt.

    Hi,
    Es scheint mal wieder so weit zu sein - kalte Jahreszeit, Karre springt nicht an, die Batterie ist vier Jahre alt - es muss wohl eine neue her.
    Beim Startversuch hat es erst nur geleiert und jetzt nur noch schnelles klacken und ein Fehler nach dem anderen in der MFA, wie immer wenn die Spannung absackt.
    Bevor ich mir in irgendeiner freien Werkstatt wieder eine Silberbatterie für 300€ aufquatschen lasse wie damals beim R32, wollt ich mich erstmal informieren was ihr empfehlen könnt.
    Ist ein A3 MJ 07, 2.0 TDI, 170PS. Ende 2015 hab ich die Batterie hier verbaut:
    Exide Premium Carbon Boost EA770 77Ah Autobatterie (Neuestes Modell 2014/15) https://www.amazon.de/dp/B004NSR8K0/ref=cm_sw_r_other_apap_IhsN48igOj3Rx (Affiliate-Link)
    Sicher kein Premiummodell, kam auch nur 70€ damals, hat aber eigentlich keine größeren Probleme bereitet. Wenn man so die Bewertungen liest, finde ich mich da aber echt wieder - Probleme im Winter.
    Hat jemand Empfehlungen? Habe einiges über Banner und Moll gelesen, sind die empfehlenswert? Mir wäre auch egal, ob das Ding jetzt 80 oder 130€ kostet, solange ich ein paar Jahre Ruhe hab und im Winter nicht früh dumm dastehe.

    Nachdem ich mir die Bewertungen von Munthel durchgelesen habe, hab ich es dann doch lieber sein lassen. Letztendlich hatte ich mir noch zwei weitere ausgeguckt - Car Wellness auf der Tharandter und Car Cosmetic auf der Fröbelstraße. Bei letzterem hatte ich zuerst jemanden am Telefon :D und die Bewertungen lasen sich auch gut - langer Rede kurzer Sinn, da kam gestern direkt jemand vorbei, hat sich das angeguckt, Preis gesagt (knapp über dem was auf der Website angegeben ist, noch ein paar Kleinigkeiten mit gemacht), Auto mitgenommen und vorhin wieder zurückgebracht. Alles blitzeblank, Innen- und Außenreinigung, Motorraum, Felgen, Reifen, alles glänzt wie Speckschwarte, Lederpflege war auch dabei - ich rutsch fast vom Sitz - alles in allem sehr zufrieden.

    Hi,
    ich hatte mir (dummerweise, wie man jetzt feststellt), auf meine schwarzen Felgen solche Randaufkleber in silber geklebt - solche dünnen Folienstreifen, die einen polierten Rand simulieren. Festgestellt - die gehen nicht mehr ab. Oder nur in mm-Stückchen.
    Gibt es irgendeinen Geheimtipp, wie man die wieder runterbekommt - außer mit dem Kochfeldschaber abkratzen und dabei den Lack so versauen, dass die neu gepulvert werden müssen?

    Hallo,
    einige von euch kennen sicher meinen ehemaligen R32 - damals das zweite sonderlackierte Fahrzeug - und nach vier Jahren Pause von den "Art Cars" hat mein Bruder Bastique wieder ein Fahrzeug mit Sprühdose und Lackstift gestaltet. Es handelt sich dabei um seinen eigenen VW Touran, der bereits schon einmal sonderlackiert war und durch einen Auffahrunfall so stark beschädigt wurde, dass gleich eine komplett neue Lackierung notwendig war. Aber seht am Besten einfach selbst:


    Zum Video



    Dies ist nun bereits das siebte individuell lackierte Fahrzeug, nach fünf Autos und einem Motorrad. Zum ersten Auto existiert leider kein Video, die anderen sind hier noch einmal einzusehen:



    Bastique: Graffiti Art Car #02 (VW Golf V R32)



    Bastique: Graffiti Art Car #03 (VW Touran)



    Bastique: Graffiti Art Car #04 (Skoda Fabia RS)



    Bastique: Graffiti Art Car #05 (Skoda Rapid Spaceback)



    Bastique: Graffiti Art Bike #01 (Honda Fireblade)

    Dateien

    • 70nX8Ue.jpg

      (191,06 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • AEEMrHg.jpg

      (207,37 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BHjTlWJ.jpg

      (221,25 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • d8vyUae.jpg

      (189,47 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • KZF6suP.jpg

      (270,91 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • xVg1ZBG.jpg

      (236,39 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hi,
    bei meinem Audi steht die Inspektion an (schon seit Mai oder so kommt die Service-Meldung), und ich würde das dann auch mal machen lassen.
    Motorkontrollleuchte leuchtet, irgendein Sensor defekt. Weiß nicht welcher. Kann man zwar abschalten, geht aber gleich wieder an.
    Auffällig ist, dass ich viel Öl verbrauche. Erst im Juni nachgefüllt, letzte Woche kam die Leuchte wieder. Vorher hab ich vielleicht einmal im Jahr etwas Öl nachgefüllt.
    Würde daher gern mal Inspektion machen lassen jetzt.
    Habe nur paar Bedenken mit freien Werkstätten - beim letzten Mal wollte man mir erzählen, meine Achse wäre angebrochen und die müsste man dann demnächst mal wechseln. Das ist ungefähr drei Jahre her.
    Sowas will ich natürlich nicht erleben. Leider merken die Leute natürlich, wenn man selbst wenig Ahnung hat, und versuchen einem sowas aufzuquatschen.
    Kann mir jemand was empfehlen, wo ich nicht über den Tisch gezogen werde?
    Danke!