Beiträge von Matze90

    Also man kann jederzeit die Achsen bei einem Auto vermessen.

    Eine Messung findet in JEDEM Fall immer für alle 4 Räder gleichzeit statt.


    Wenn er dabei feststellt, dass deine Schraube für die Hinterachse, so festgegammelt ist, dass er den Sturz nicht mehr einstellen kann, so ist das für die vordere Achse komplett irrelevant.

    Hinterachse kann beim Golf 5 nicht viel eingestellt werden. Sturz wird über eine Exzenterschraube eingestellt.


    Vorne kann beim Golf 5 auch nicht viel eingestellt werden. Vorne wird die Spur eingestellt. Sturz kann an der Vorderachse nur eingestellt werden, wenn entsprechende Sturzdomlager verbaut sind. Da du nur 40mm tiefer bist, gehe ich eher von Federn als von einem ordentlichen Gewindefahrwerk mit extremen Tiefgang aus.


    Hinterachse kann jetzt sein, dass ohne Reparatur der Einstellpunkte, sich deine Reifen auf der Innenseite deutlich stärker abnutzen als üblich. Vorderachse Spur ist deutlich wichtiger da sich hier deutlich höherer Reifenverschleiß einstellt.


    Zu deinen Themen 1 bis 5 kannst dir deine eigene Meinung aus meiner Antwort bilden.


    Meine Meinung: Er hat gesagt das er es hinten nicht einstellen kann, aber er wird vorne einstellen ist er aus dem Schneider. Er kann ja nichts für dein Auto was kaputt ist. Nachbessern muss er nicht da er kein Ordentliches Auto vorgefunden hat, an dem er die erforderlichen Arbeiten hätte durchführen können.

    Gewährleistung ist hinfällig, da du Ihm jetzt beweisen musst, dass er etwas bei der Vermessung falsch gemacht hat, was er ja nicht hat. Da du aber jederzeit mit deinem Auto sonst wo durchgefahren sein könntest, kannst du das vergessen.

    Sei mir nicht böse, aber da hört jemand Flöhe husten.

    1) Ich bin schon ein paar Passats und Golf mit ACT gefahren. Ich hatte bis jetzt bei jedem dieser Autos bemerkt, wenn er im 2. Zylinder Modus fährt. Ein Auto das auf 2 Zylinder läuft, kann nie so ruhig laufen wie ein 4, 6 oder gar 8 Zylinder Motor. Das liegt einfach schonmal am Grundaufbau eines Motors. Wenn man dann wieder Gas gibt, schalten sich ja die 2 anderen Zylinder wieder zu, auch hier habe ich immer ein ruckeln bemerkt. Die Zylinder müssen ja wieder eingetaktet/zugeschaltet werden. Nockenwelle wird hier wieder zusammen geschoben.


    2. Siehe Punkt 1, wenn von 2 auf 4 zurück geschaltet wird gibts da halt ein kleines ruckeln bzw. verzögern. Und ein Beschleunigungswunder sind die ganzen ACT Modelle nun wirklich nicht.


    3. Die Gang Anzeige ist eine Schalt -"EMPFEHLUNG". Dies hat mal irgendwer programmiert, der auch die Daten und Verbräuche bei den jeweiligen Drehzahlen kennt. Das Auto weiß halt einfach das es in dem anderen Gang gerade sparsamer wäre, als das was du grad anstellst.


    4. Das nennt sich Kondenswasser. Entweder von der Klimaanlage oder eben der Rauch der sich an den Rohren absetzt und dann halt einfach irgendwann mal nach hinten raus läuft. Außerdem hat dein 2019er bestimmt schon ein Otto Partikel Filter. Beim Diesel entsteht hier zum Beispiel auch Wasser. Ob das nun beim Benziner auch so ist kann ich dir grad nicht sagen. Umweltbedingt ist es gerade kalt. Verbrenner erzeugen warme Abgase somit Rauch


    5. Wenn du zu voll tankst, dann läuft das Benzin vom Stutzen in den Rohr nach.

    Ja was soll man großartig noch sagen hier.


    Der Scirocco wurde am Sonntag verkauft und wird diese Woche noch abgeholt.

    Somit ist das Thema hier erstmal beendet.

    Mal schauen wann der Nachfolger vor der Tür steht. ;)

    Dann viel Erfolg beim Verkauf.

    Hoffentlich teilst du uns mit was dann der Nachfolger wird :)

    Danke,

    ja den nächsten kann ich hier auch eigentlich wieder vorstellen.

    Er wird auch denke ich mit fast dem selben Satz wie hier gestartet, dass an diesem nicht viel passieren wird :whistling:



    Ich hoffe auf ein Passat R36

    Eh NEIN, ein Sauger Motor hat und wird mir vermutlich auch nie gefallen. Mein erstes Auto war ein 1,6er Golf 4, das hat mir an Sauger PS gereicht, um meine Meinung zu bilden, dass so etwas gerne in der Vergangenheit bleiben kann und Downsizing und Turbo Aufladung der richtige Weg ist.

    Mein jetziges Auto hat Serie 265 PS gehabt, auf soviel wird der Nachfolger vorerst nicht kommen, dass steht schonmal fest.


    Aber was als nächstes Folgen wird, bleibt erstmal Geheim bis es soweit ist

    lang lang ist es her, dass ich hier was geschrieben habe,

    Letztes Jahr gabs n Satz neuer Sommerreifen, SideAssist ist noch eingebaut worden ...

    Naja aber sonst ist nicht mehr viel passiert an dem Scirocco. Service und TÜV wurden Ende letzen Jahres noch gemacht, Bremsen wurden komplett erneuert und ich hab mich mittlerweile dazu entschieden das gute Stück zu verkaufen:


    https://suchen.mobile.de/fahrz…t.activity.PostToFacebook


    Falls wer Jemanden kennt, der Jemanden kennt oder wer selbst Interesse an dem Fahrzeug hat.