Beiträge von -Eric-

    Update kommt, wenn ich fertig bin ^^
    Aktuell ist das Air draußen inkl. Steuerung, war bis jetzt ja nur eine normale mit Wippschaltern drin.
    Jetzt ist eine V2-Steuerung drin, ist alles schon verlegt und verkabelt, warte nur noch auf ein Domlager vom Airlift und aufs Ende von den Klausuren, dann kommt alles rein und es gibt Bilder :)
    Außerdem bekommen einige Teile nochmal neuen Lack inkl. Spiegeldreiecke usw. Schweller kommen nun auch endlich mal dran...


    Jetzt fahr ich grad wieder mein ehemaliges Gewinde mit unendlich Restgewinde, danke an Olli nochmal an dieser Stelle :thumbup:<3

    AP und TA Technix geht gar nicht. Ich hab ein VMaxx, das ist preislich noch ok ( ~300€) und nicht schlecht. Besser natürlich was richtiges von KW, Billstein oder H&R, aber das ist natürlich preislich überhaupt nicht attraktiv.


    Hatte mal ein Ta Technix da, da musste man mit Adaptern den Dämpfer auf den Richtigen Durchmesser für das Radlagergehäuse bringen. Diese Hülse ist ständig verrutscht und hat hinten und vorn nicht gepasst.

    Wie kann die Hülse denn verrutschen? Der Achsschenkel hat eine Führung für die Fahne vom Dämpfergehäuse und die Adapterhülse genauso. ?(

    Heckansatz hab ich überlegt, aber fürn Winter zu „Pflegeintensiv“ bleibt erstmal so :D.

    Was ist am Standard-Ansatz pflegeintensiv? ?(
    Für das Geld, was Aga und Ansatz gekostet haben, hättest du dicke eine Kunststoffpflege/-versiegelung kaufen können und Frontlippe, Schweller und Heckansatz wieder schick machen können :thumbup:


    Aber wiegesagt, ist ja immer Geschmackssache ...

    Ne hab ich nicht. Ich habe das gesamte Paket direkt in meinen übernommen. Sorry.Aber^^ ich hab noch ne angepasste US Front da :P

    Na da wüsste ich ja gerne, um welche sich das handelt bei dir Lindner :rolleyes:


    Ansonsten kann ich hier nur sagen - weiter so :thumbup:



    Auch wenn es mir manchmal einfach zu viel OT ist, wenn das hier 283 Seiten Umbau wären, wäre es noch interessanter :whistling:

    Schönes Auto und anfangs dachte ich echt, dass du in die richtige Richtung gehst in Bezug auf Pflege und Felgen.... aber der Heckansatz geht meiner Meinung nach gar nicht in Kombination mit dem ansonsten schwarzen Spoilerpaket vom Standard-GTI. Ein GTI mit der originalen Verspoilerung ist mittlerweile sau selten und schöner anzusehen als dieser Kompromiss aus lackierten und unlackierten Anbauteilen. Aber das kommt ja immer auf den Geschmack an.


    Hättest du das Heck so gelassen, wäre er perfekt. Jetzt hat er wie 90% aller GTI's ein R32-Heck :thumbdown:


    Sorry fürs Meckern aber manchmal ist weniger mehr und gerade bei einem Winterauto wäre das - für mich - der bessere Weg gewesen ^^

    Leckerchen. Ich freu mich drauf. :)

    Ich bin echt erstaunt wie stark die beiden Dinger sich unterscheiden. Danke nochmal.



    Anbei noch ein Bild mit der Montageposition der GPS Maus.

    Das wundert mich ein bisschen, dass du mit der Position der GPS Maus Empfang hast :S


    Im Prinzip befindet sich in dem Gehäuse auch nur ein Metallblättchen, auf dem die Signale 'von oben' zurückgeworfen werden (passive Antenne), bei der Einbauposition zeigt die Antenne in den Innenraum und fängt eigentlich nichts ab (so war es bei mir). Prinzip ist dasselbe wie bei einer Satellitenschüssel.

    • Was braucht man?
      -Fahrwerk (H&Air, HP Drivetech, Ta Technix, Airlift, K-Sport, ...)
      -Bestellen der Komponenten (Lufterzeugung, Steuerung, Kleinteile) z.B. bei nullbar bzw. das Fahrwerk beim jeweiligen Hersteller
      -viele nutzen gerade wegen der besseren Alltagstauglichkeit anstatt eines tiefen Gewindefahrwerks ein Luftfahrwerk ;-)
    • Veränderungen am Fahrzeug
      -breite Kotflügel sind nicht Pflicht, wenn du nicht komplett tief fahren willst und du lieber etwas "höher" unterwegs bist, dann reichen bearbeitete Serienkotflügel (Kanten umlegen, Radhausschale drüberstecken, evtl. Kotflügel ziehen lassen) und Sturzdomlager fürs Versenken aus
      -die Golf7-Basis kommt auch ohne verjüngte Antriebswellen schon gut runter, da muss erst spät was an den Antriebswellen gemacht werden. Allerdings drücken die Antriebswellen trotzdem in das Getriebe bei entsprechender Tiefe und sollten evtl. gekürzt werden
    • Lohnt es sich?
      -das musst du selber wissen. Fährst du gerne tief und hast aber an Einfahrten und auf deinen Straßen Probleme, dann ist ein Airride schon die entspanntere Wahl als ein tiefes Gewinde - das steht fest.
      -Anschaffungskosten sind je nach verwendeten Komponenten schon hoch, allerdings hast du mit qualitativ hochwertigen Teilen nicht permanent "Stress"
      -bei Problemen mit Druckverlust hast du dann eben mal zu tun und musst der Sache auf den Grund gehen, solche "Probleme" hast du mit einem Gewindefahrwerk nicht - muss aber nicht sein! Du kannst auch ohne Probleme Air fahren