Beiträge von OEM´er

    Habe beim Tanken als Geschenk ein Insektenentferner von Aral bekommen fand den bisher überraschend gut. Allerdings muss ich den noch paar mal probieren obs nicht doch nur glückliche Umstände waren.


    Auto 1700km, davon 1200km Autobahn, kann sich jeder ausmalen was da vorne dranhängt ;)


    Eingesprüht, einwirken lassen, SnowFoam drüber, das hat dann schon 1/3 der Insekten mit sich zum Erdboden gezogen, danach abgekärchert und so gut wie alles war weg. Die Stellen die mechanisch nachgelöst werden mussten waren definitiv zählbar. ;)

    Um Kratzer ging es mir weniger, wohl gemerkt trotz das sich diese Phonebox bei mir sehr gewehrt hat und viel Kontakt mit anderen Bauteilen bekommen hat kein einziger Kratzer. Handelt sich dabei aber glaube um schnödes Plaste in schwarzglanz und keine Lackoberflächen.


    Mir ging es um Staub und Fingerabdrücke ;)

    Okay sind weniger als 500m würde ich jetzt schätzen. Dann probier ich das einfach mal aus. Teste die Vorteile im Winter und komme dann zu einem entschluss. ^^

    Da gibt es gar keine Frage! 30,- und das in Hamburg sicher dir die aber teste ob das Auto wegen der Tiefe reingeht. ;)

    Was empfiehlst du? Seat Nabendeckel haben nen Chrom akzent drinne, was ich nicht so passend finde.

    Hätte zu Seat gegriffen, das Chrome hätte mich in dem Falle nicht gestört. Alternativ könnte man die Deckel bronze wie die Felgen und das Seat Zeichen schwarz halten.

    Mach ab den Buchstabensalat :)

    Ab müssen die Chromteile!!! :thumbsup:

    Ich habe es bisher immer mit Zahnseide und Waschbenzin entfernt. Alternativ geht es auch mit Silkonentferner.


    Ja ist mittlerweile alles Rückstandsfrei entfernt, Bilder der neuen Heckansicht folgen noch. Hier mal noch beide zusammen


    IMAG6200_1.jpg


    So eines Vorweg die nachfolgend durchgeführten Arbeiten kann ich keinem empfehlen :D


    Um sich nicht lange mit den "Klavierlackflächen" in beiden Fahrzeugen rumzuärgern, wurde kurzer Hand beschlossen die Teile mit Echtcarbon laminieren zu lassen. Netter Gedanke aber so leicht ist das nicht...
    Im Cupra kam nach reichlich Kraftaufwand das gesamte Klimabedienteil heraus, dann mussten alle Kabel abgemacht werden um zu sehen wie es weiter geht. Pustekuchen eigtl geht es an dieser Stelle nicht weiter, denn die Klimablende ist eigtl. untrennbar mit dem Bedienteil Kunststoffverschweißt. Naja soll man deswegen aufgeben? Also alle elktr. Komponenten aus der Einheit entfernt und die Schweißpunkte mit dem Dremel aufgetrennt. Die Mittelkonsole/ Schaltkulisse muss zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, zeitl. leider nicht mehr geschafft.
    DSC_1696.JPG


    DSC_1697.JPG


    DSC_1699.JPG


    DSC_1705.JPG


    Im Superb ähnliches Schauspiel...
    Die Klimablende ist hier erfreulicherweise wirklich nur eine Blende und konnte wieder mit genügend Kraft entfernt werden. Weiter ging es zur Schaltkulissenblende. Auch hier kam wieder der ganze ungewollte Mist mit... Also Stecker getrennt, Schaltkonsole ausgeclipst und dann hielt ich das Teil in der Hand. Mal wieder alles untrennbar verbunden, also wieder alles aufgedremelt. Zuletzt blieb wie bereits beschrieben das größte Übel, das Ablagfach/ Phonebox. Irgendwann, irgendwie war es jedenfalls draußen, auch dieses musste in seine Einzelteile zerlegt werden um den Deckel abzubekommen, also die Induktivladeinheit entfernt. Von allen glänzenden Blenden beraubt wanderten die Teile wieder in die Fahrzeuge damit sie fahrbereit sind. Alles funktioniert soweit wieder und es sind keine Schäden zu verzeichnen. Das die Fahrzeuge keinen Monat alt sind, sollte man ignorieren während der Arbeit.


    DSC_1707.JPG


    DSC_1709.JPG


    DSC_1711.JPG


    DSC_1714.JPG


    DSC_1716.JPG

    Ich habe stehts bei Kfz-Teile24 meine ATE Scheiben bezogen.


    Die ATE Powerdisk, ist eine geschlitzte Variante mit denen viele zufrieden waren.



    Zu Zimmermann kann ich mich nicht äußern, bin ich selbst nie gefahren, einmal sollten mir welche verkauft werden die sich als Fälschung herausgestellt haben, daher habe Abstand dazu genommen (daher auch kein Kauf mehr von Verschleißteilen auf eBay, will nicht alle an den Pranger stellen, viele sind jahrelang zufrieden mit ihren Käufen dort aber ich bezahle inzwischen lieber die paar Euro mehr und gehe Ärger aus dem Weg).

    Wenn würde ich eher zu geschlitzten tendieren, diese haben einen Selbstreinigungseffekt, da Nässe, Schmutz und letztlich Bremsstaub durch die Schlitze abgeführt werden kann. Es ist hier unbedingt auf die Drehrichtung beim Verbau zu achten, sonst funkt. der Effekt nicht. erhöhte Geräuschkulisse ist nicht gänzlich auszuschließen.


    Die gute Bremswirkung ist wohl zu vernachlässigen, im normalen Straßenverkehr kaum erfahrbar, habe meine Serienbremse im vorherigen Golf im Straßenverkehr nicht überlasten können. Erst auf der Rennstrecke konnte diese an ihre Grenze gebracht werden und das auch eher aus thermischen Gründen.


    Alles was besser Bremsleistungen im Straßenverkehr erzielen soll ohne den Tausch/ die Überarbeitung des kompletten Systems wird erhebliche Nachteile mit sich bringen. Wie erhöhte Bremsstaubentwicklung, erhöhte Geräuschkulisse, verschlechtertes Verschleißbild der Scheiben durch falsche Paarung von Belag + Scheibe oder verschlechterte Eigenschaften bei kalten Bremsen.

    Von gelochten Bremsscheiben würde ich abraten. Bei einem niedrigem Scheibendurchmesser, wie bei dir der Fall, schaut das zum einen nicht besonders schön und zum anderen neigen diese zu Geräuschentwicklung und das wäre es mir nicht wert. Einen nennenswerten Vorteil bieten sie zudem auch nicht.


    Sollte das ganze unumgänglich sein würde ich nur zu Brembo oder ATE greifen.

    Es gibt auch bei Aliexpress schöne DSG Hebel in Carbon Optik Hier


    Habe so einen bei mir verbaut


    Und das mit dem erwärmen geht ganz easy

    Sicher das es nur Optik ist? Schaut ziemlich echt aus und die Schlitzäugigen (keine Beleidigung, lediglich Sammelbegriff um alle asiatischen Kulturen zzfs.) hauen gern mal Echtcarbon zum Spotpreis raus, siehe Spoiler etc. :D

    Dürfte meiner Meinung nicht passen


    Wüsste auch nicht, dass sie den gleichen Baukasten bedienen, was schon wenig Hoffnung mit sich bringt.


    Und es handelt sich um einen ASG Schalthebel, ein DSG Getriebe gibt es streng genommen beim UP nicht

    So ein sinnloses Hin und Her hier.


    "Die Anlage ist 100% legal"


    "GesetzestexteGesetzestexteGesetzestexte"


    "Die Anlage ist 100% legal"


    "GesetzestexteGesetzestexteGesetzestexte"


    "Die Anlage ist 100% legal"


    "GesetzestexteGesetzestexteGesetzestexte"


    bis in die Unendlichkeit....


    Will keinen von beiden auf den Schlipps treten aber ich denke so kommen wir hier nicht mehr weiter, daher sollte das jemand beenden.



    ! ! !Ich wäre dafür den Thread zu schließen! ! !