Beiträge von sebist93

    Ich begebe ich einfach nicht auf so ein Niveau, wie du es gerade tust.

    Ich gebe dir einen Tipp. Man kann hier User blockieren. Wenn du willst, schreibe ich dir auch noch eine Anleitung dazu, wie das funktioniert. Dann muss du dich nicht mehr über meine Antworten ärgern.

    Wie schonmal erwähnt, mitdenken und auf fachlich fundierter Basis Hilfe bekommen, Finger weg oder Werkstatt ;)


    Edit meint: kreysel made my day :D

    Also ich hätte auch lieber den Scirocco Motorumbau voran getrieben Ralfer  :D

    Aber ich wurde dazu genötigt dem Golf zu einer fast besseren Ausstattung als dem Scirocco zu verhelfen :D


    Wenn man allerdings sieht was aus dem weißen Golf in so kurzer Zeit geworden ist, kann man glaube ich sehr zufrieden sein. Da macht sich die Erfahrung bezahlt, dass man das alles schonmal gemacht hat. Da sitzt dann alles gleich beim ersten mal richtig.


    Den Scirocco bekommen wir auch noch wieder flott :)

    Ich schreibe nicht, wie doof du bist, sondern sage offen und ehrlich was ich denke. Ich habe auch mal angefangen mit dem ganze Zeug. Man hat mir immer geholfen, aber man muss auch mal ein gewisses Maß an Gehirnschmalz und Eigeninitiative zeigen und sich nicht alles immer nur vorkauen lassen.


    Was sollen wir dir zur Falschluft denn bitte sagen? Das kann von einem gerissenen Schlauch, falsch sitzendem Schlauch oder Loch im LLK alles Mögliche sein.


    Zu den anderen Fehlern, habe ich dir geschrieben, wie du daran gehen sollst. Alles andere ist aus der Ferne Glaskugel und Rätselraten.


    Und deine Art und Weise zu schreiben mit !!!!!!!! schürt bei mir nicht gerade Sympathien.

    Der Golf ist aber auch mindestens 11 Jahre alt :D

    Die Domlager würde ich auf jeden Fall machen. Koppelstangen und Traggelenke sollte man Griffbereit haben, weil beim Ausbau gerne ne Schraube oder Bolzen abreißt. Ich spreche da aus Erfahrung. Habe das bei mir schon alles selbst durch und auf Hebebühne mit vergleichsweise gutem Hobbywerkzeug gemacht.


    Nächstes mal würde ich in die Werkstatt gehen.

    Das trifft es auf den Punkt oldschool87


    Man hat das Gefühl, dass nichtmal der Versuch unternommen wird, etwas selbst zu verstehen und zu lösen. Dazu werden Tipps ignoriert und man bekommt Antworten wie oben. Hier gibt es eine Vielzahl an Leuten die echt viel Wissen haben und versuchen zu helfen, wo es geht. Und man darf nicht vergessen, dass das alles freiwillig ist und hier keiner Geld für bekommt. Bei einer Werkstatt oder anderem Dienstleister kann man so auftreten. Kostet allerdings auch Geld und selbst da wird man dann schief angeguckt werden.

    Machbar ist das alles. Entsprechende Schraubererfahrung und passendes Werkzeug vorausgesetzt. So eine Feder, die einem um die Ohren fliegt, ist nicht lustig. Gerade wenn das Fahrzeug schon älter ist und alles gut festgegammelt, würde ich es machen lassen. Man ärgert sich nur unnötig rum.


    Koppelstangen, Domlager und Traggelenke würde ich alles mit erneuern.

    Ein perfektes Beispiel von wildem Nachrüsten und Umbauen ohne irgendeinen Plan zu haben, was man da gerade überhaupt macht !!!11elf!!1!!!11elf!!1!!!11elf!!1


    Sporadische Fehler löschen und beobachten, Ansaugung auf Dichtigkeit prüfen, diesen Sirius Tuner im Gateway aus der Verbauliste nehmen und um die Fehler im 5F loszuwerden braucht man mal ein HEX V2 oder VCP um den genauen Fehlercode lesen zu können. Wahrscheinlich falsche Codierungen oder Anpassungskanäle gesetzt.


    Kein Bitteschön !!!11elf!!1!!!11elf!!1!!!11elf!!1

    Muss ich mich echt wiederholen? Bei VcdsWorkx wegen eines Ersatzschlüssels anfragen und am Ende vermutlich für weniger als die Hälfte vom VW Preis einen NEUEN Ersatzschlüssel bekommen. Tim kann vollständige Schlüssel anbieten. Da bleiben dann auch noch die 10€ über um die FFB mit Vcds iwo anlernen zu lassen.

    Wer einen Diesel neu bestellt hat, vermutlich wegen höherer Fahrleistungen. Da hat man es dann doch auch gerne etwas komfortabler. Während diese schwachen Benziner doch meistens von Rentnern oder Hausfrauen zum Einkaufen oder in die Kita bewegt werden. Wer braucht auf den 3 km schon Luxus. So würde ich mir das mit den Ausstattungen erklären.


    Die TDI, egal ob 90 oder 105 PS, sind Langläufer. Da sind km-Stände über 300000 keine Seltenheit. Teilweise werden sie sogar bis weit über 500000 gefahren. Von der Motorenseite hat man hier fast nichts außer normale Wartung zu befürchten. Falls du dich dafür entscheidest, nimm einen ohne DPF. Die Steuervorteile dafür sind sowieso abgelaufen und im Endeffekt entstehen dadurch nur Nachteile.


    Auch der 1.6er Benziner ist mehr oder weniger solide. Irgendwann fangen halt mal die Hydrostößel an zu klappern oder andere Kleinigkeiten treten auf. Die einen machen sich dann ins Hemd, die anderen fahren einfach weitere 100000 km.

    An jedem Motor kann mal was kaputt gehen.


    Ein Panorama Dach gabs nur im Golf V Variant. Ich würde allerdings einen Bogen um Fahrzeuge damit machen. Es brechen gerne die Rahmen und dann wird es teuer oder nass im Innenraum.


    An deiner Stelle würde ich mal einen 1.9er TDI und den 1.6er Benziner Probe fahren und dann weiter nach dem richtigen Fahrzeug schauen. Mit ein bisschen Geduld findet sich sicher ein schönes gepflegtes Exemplar mit der passenden Ausstattung, was auch in dein Budget passt. Lieber ein paar mehr km auf dem Tacho und dafür ein gepflegtes und jüngeres Fahrzeug.

    Ich denke nach der Probefahrt wirst du dich freiwillig für den TDI entscheiden :D