Beiträge von AlexTDI

    Ähh, 1. Gang hinüber? 8| Ich hatte mal das selbe Problem beim Citroen meines Vaters (auch ein Diesel). 1. Gang wollte irgendwie nicht so richtig und ging immer schlechter und später gar nicht mehr rein. Kurz darauf hat sich der 2. Gang verabschiedet. Habe in der Werkstatt den Tipp bekommen zum Getreibeaufbereiter zu gehen, weil das deutlich günstiger ist als ein Austauschgetriebe. 1. und 2. Gang wurde neu gemacht, alle Synchronringe und die Kupplung (weil es sich angeboten hat) und war wieder ok. Vielleicht ist es auch was anderes und nicht so schlimm, bei uns ging's damals leider nicht anders.

    Danke für die Erklärung. Also er soll bei 90tkm überprüft werden und spätestens bei 120tkm gewechselt (laut VW). Eine Zeitvorgabe gibt es nicht. Ich dachte nur die können auch porös werden mit der Zeit, hab ich zumindest mal gehört. :wacko: Aber gut von jemandem zu hören, der sich damit auskennt, dass das alles halb so wild ist. Die Bremse war in diesem Fall nicht frei und hat geschliffen, Scheibe war noch ok. Ist aber auch egal, weil ich vorhin Bescheid bekommen habe, dass ich die Bremse komplett selber bezahlen soll. Damit wäre ich bei 6750+ Euro und das ist mir echt zuviel für den Wagen. Irgendwann ist auchmal gut. :cursing:


    Vielen, vielen Dank an alle für die schnellen und zahlreichen Antworten. :) Ich werde mir jetzt ein paar Alternativen angucken. Dafür sollte auch ein 5-Türer drin sein. Ich denke ein Golf V Plus mit 1.6 oder auch 1.4 könnte mir gefallen oder auch ein normaler 5-Türer.


    Wenn du den Zahnriemen selbst machen kannst oder du jemanden kennst, der das macht, kein Problem, Materialpreis ca. 100 Euro inkl. Wasserpumpe.


    Ansonsten rechne mit ca. 400 Euro in der freien Werkstatt und 700 Euro bei VW.

    Kann ich leider nicht. :S Bei meiner freien Werkstatt soll der Zahnriemenwechsel 550 Euro kosten und wurde mir bei 90tkm empfohlen. Das wäre so in 1,5-2 Jahren weil ich z.Z. nicht soviel fahre (kann sich aber noch ändern). Man könnte den Wechsel auch erst bei 120tkm machen, wenn er noch ok ist und eine Jahresbeschränkung gibt es für den Motor ja nicht, aber er ist nun mal schon 8 Jahre alt und ich würde da lieber kein Risiko eingehen.


    Ganz sicher nicht


    Aber ganz so schlecht ist er auch nicht. Ich hab auch einen 80PS (primär wegen Steuer und Versicherung in Österreich, wo sie nach PS berechnet wird) und bin sehr zufrieden. Entweder ist die Streuung bei den Motoren sehr groß was die PS Unterschiede angeht, und ich hab einfach Glück gehabt, aber er zieht ganz schön.


    In Deutschland kann man da sicher die besseren Maschinen haben, aber ganz so schlecht ist der Motor nicht

    Der Motor ist schon gut. Es gibt auch Autos von anderen Herstellern, die etwas mehr Leistung haben und leichter sind, aber trotzdem nicht wirklich schneller. Wobei ich mir schon vorstellen kann, dass ich den 6.Gang und die 310nm vom TDI ein bisschen vermissen werde.


    Kannst du mir bitte sagen, wieviel Kapazität die Batterie in deinem 1.4er hat? Der alte Golf hat nämlich im Winter eine neue Batterie bekommen (noch 9 Monate Garantie drauf) und die würde ich gerne in den neuen mitnehmen. Das geht natürlich nur, wenn die alte Batterie aus dem 1.4er auch den 1.9TDI starten kann.


    Der United war mit dem zeitlich davor liegenden Tour Edition (auf CL Basis) das am besten ausgestattete Sondermodell im Produktiomszyklus des Golf V. Der GT Sport ist kein Sondermodell. Er hat den Sportline als Ausstattungsline abgelöst.


    Aber was nützt Dir - lieber Themenstarter - die beste Ausstattung, wenn Du darauf (eigentlich) keinen Wert legst? Wenig bis nichts. Ich plädiere im unteren Golf V Preissegment häufig für 80PS United, weil sie relativ jung sind, mit dem Motor oft überschaubare Laufleistungen haben und für den durchschnittlichen Anspruch gut ausgestattet sind.


    Wenn die Laufleistung nachrangig ist nimm einen zwei Jahre älteren Goal oder Tour mit 1.6er Benziner. Solide Maschine, einfache Ausstattung, bisschen älter, ZR bereits gemacht und kein Stresspotenzial innerhalb der Verwandschaft.

    Vielen Dank für den Tipp. :) Sitzheizung finde ich noch ganz gut, aber PDC oder automatischer Rückspiegel brauche ich nicht unbedingt. Ist in diesem Fall nur "leider" mit drin und muss mitbezahlt werden. Der Wagen bietet sich nur eben an, weil die sich was neues holen und ich einen neuen brauche. Ob ich für das selbe oder weniger Geld einen besseren oder passenderen Wagen für mich finde? Ich glaube schon, nur leider hab ich von Technik nicht so wirklich viel Ahnung. Diesen Wagen hab ich in meiner Stammwerkstatt checken lassen und er steht ziemlich gut da (optisch und technisch). Etwas mehr Laufleistung wäre wahrscheinlich nicht schlimm, ich brauche nur was solides, wo ich nicht ständig was reparieren lassen muss. Ich glaube nicht, dass die sich groß stressen lassen, wird so genommen oder eben nicht. :wacko:


    PS Hab gerade nochmal geguckt (ab 2006, bis 100tkm): die gehen deutlich günstiger los, so um die 5000. Aber von gemachten Zahnriemen steht da leider nichts. Aber wahrscheinlich meintest du so ab 120tkm?

    So ein metallisches Grau passt immer ganz gut zu einem schwarzen Auto, da kann man nichts verkehrt machen. Ich mag auch alles, was Richtung Gold geht, aber das tun wahrscheinlich die wenigsten. ^^ Weiß könnte ich mir auch vorstellen, aber da müsstest du wahrscheinlich sehr oft putzen. Chrom würde auch gehen, falls es eine ähnliche Pulverbeschichtung gibt? Letztendlich muss es dir gefallen. Bin gespannt, was es am Ende wird.


    Gibt auch noch den 75 PS Nicht ganz der billigste Motor!

    Ist mir schon klar, dass der 1.4 (ob 75 oder 80PS) nicht primär für die Nordschleife entwickelt wurde. :D


    Ich würde dafür niemals 6600 Euro hinlegen, wenn Zahnriemen bald kommt und Bremsen auch.


    Das ist motormäßig der billigste Golf 5, den man sich holen kann, somit würde ich bei 5500 Euro deckeln.


    Sonst schau dich einfach anderweitig um. United ist zwar okay, man bedenke aber, dass die Sitze nur billige Trendline-Sitze mit Muster sind und meist nur das RCD 210 verbaut ist. Die restliche Ausstattung ist recht gut. Ich würde jedoch eher Comfortline oder u. ä. kaufen.

    Ca. 6600 Euro wären inkl. Bremsenreperatur. Aber so wirklich sicher, was ich machen soll, bin ich mir immer noch nicht. ?( Vielleicht wäre auch einer mit 10.000km mehr in ähnlichem Zustand besser/günstiger, wenn (und weil) der den Zahnriemen schon gemacht hat? Habe jetzt gerade noch nach vergleichbaren Autos bei mobile geguckt (ab 2008, bis 80/90tkm, Tempomat). Für 5500 habe ich leider keinen nach meinem Eindruck seriösen Wagen gefunden. Die gehen so ab 6300 los mit geringen Mängeln auch etwas darunter. Für was für einen Preis die am Ende weggehen und wie lange die schon drinstehen, weiß ich natürlich nicht. Ich würde mir gerne noch ein paar Alternativen angucken, brauche aber schon zeitnah was neues und muss mich bei dem Wagen bis Ende der Woche entscheiden, dann kriegen die ihren neuen.

    Vielen Dank für die schnellen Antworten. :thumbsup: Es ist ein 2-Türer, habe ich oben vergessen zu schreiben. Nicht optimal, aber reicht mir. United Ausstattung ist ok und war wohl recht beliebt. Ich brauche eigentlich nur Tempomat und Klima. Sitzheizung und PDC ist schön, wenn's drin ist, aber ich kann auch ohne leben. Der Wagen steht gut da, aber gefühlt finde ich ihn einen Tick zu teuer, besonders wenn ich noch die halbe Bremse drauflegen soll. Was weiteres verhandeln angeht bin ich nicht so optimistisch: Erstens ist das ein bisschen unangenehm in der erweiterten Familie. Aber vor allem meint er, das wäre schon ein supergünstiges Angebot, weil er ihn ursprünglich für 7200 Euro ins Internet stellen wollte (das finde ich zu hoch und auch ein Händler hat zu mir gesagt, das ist zuviel). Wir haben schonmal einen Wagen in die andere Richtung (an meine zukünftige Schwägerin) verkauft und sind da doch ein gutes Stück mehr entgegen gekommen. 6600+ Euro gibt mir nicht wirklich ein gutes Gefühl. Der Vorteil ist, ich wüßte, dass sonst nichts dran ist und wer wie damit gefahren ist die letzten Jahre.

    Hallo liebe Golffahrer,


    Nachdem mein geliebter Golf IV Variant TDI den DEKRA Tod gestorben ist, brauche ich einen neuen Wagen. Mein zukünftiger Schwager würde mir seinen Zweitwagen, einen Golf V 1.4 (80PS) United von 2008 mit ca. 75.000km verkaufen (2.Hand ab 35.000km). Nur bzgl. des Preises bin ich mit nicht sicher. Der Wagen steht gut da und alles wurde soweit gemacht, Sommerreifen noch ok, Winterreifen müssten neu (könnte ich die vom IV nehmen) sowie die Bremse hinten links. Zahnriemen hat er noch nicht gekriegt. Er möchte 6500 Euro dafür haben und die Bremsenreperatur möchte er teilen, d.h. ich muss mindestens 6600 Euro dafür investieren + den Zahnriemen in den nächsten 1-2 Jahren. Er Zustand ist sehr gut, aber ich hab gesehen, dass die online von privat so ab 6000 oder knapp darunter losgehen. Das Autohaus hat angeblich 6000 dafür geboten. Ist 6600 Euro ein gutes Angebot? ?(