Beiträge von JackDaniels

    GTE Scheinwerfer dürfte nicht funktionieren, gleiche Problem wie mit den normalen VFL R Scheinwerfern. Passt mit der Stoßstange nicht.

    Den GTE gibt es doch auch als Facelift, oder sind die Scheinwerfer von R und GTI/GTD/GTE unterschiedlich?:/

    Wenn ich nur wüsste wo man das anpassen kann!?
    Ich werde mal bei dem STG 09 in den Anpassungen gucken, vllt finde ich das etwas.


    Ich könnte mir aber vorstellen daß das beim FL garnicht mehr geht, weil ja der FL kein Regenschließen mehr hat :/

    VFl auch nicht. Nur bei den ersten ging es zu codieren (ist dir ja bekannt). Die Kanäle muss es aber geben

    Ich würde vermutlich auf Ur-R-Optik gehen. Sprich blaue Details. Bspw altes (blau hinterlegtes) R Logo. Vorn könnte man die Scheinwerfer und evtl den Grill vom GTE einsetzen wegen der blauen Streifen. Bremse noch in blau usw.


    Vlt ja mal was anderes

    Eben das Regenschließen ausprobiert.....es funktioniert 😃, allerdings schließen nur die Fenster, nicht das Dach 🤡

    Ich meine das man das anpassen konnte. Frag mich aber bitte nicht wie. Falls du aber die Lösung findest, gern mal teilen. Der GTD meiner Guten hat auch Schiebedach

    Man hat beim VCDS die Möglichkeit das Stg neu starten zu lassen. Vllt das mal versuchen.


    Was meinst du mit „Sensor hat nen Update drauf“?

    Gemeint ist, dass es ein RLS ohne Index ist (Hardware), aber eine Software mit Index hat und daher die Funktion des Regenschließen entfallen ist

    Bilstein Fahrwerke sind meist auf der härteren Seite des Lebens unterwegs. Wobei das "neue" B14 XL sich sehr gut fahren soll.

    Mit dem H&R Monotube war ich im 6er Golf sehr zufrieden was Komfort u.s.w. anging, da kann ich die Meinung von JackDaniels nicht teilen.

    Seit über 4 Jahren fahre ich jetzt das KW V2 mit den KW Stabis und bin auch hier sehr zufrieden. Fährt sich noch etwas präziser als das Monotube. Falls es mal aufgibt, kommt ein V3 rein, dann lässt sich das leichte Heck vllt besser einstellen. Beim KW Partner eingebaut und vernünftig eingestellt, braucht man es eh nicht mehr verstellen, also sollte das kein Kaufkriterium sein.

    Evtl liegt es an der Version. Ich hatte das 80er Monotube. Diese war aber ganz oben, um auf die Tieferlegung zu kommen die ich wollte. Vlt war das auch das Problem. Mein V3 ist nahezu ganz unten auf tiefstes TÜV-Maß/RMK320 (ca 1cm Rest vorn und hinten) und fährt sich um Welten besser. Zusätzlich waren bei beiden Fahrwerken Stabis von H&R verbaut (weichere Einstellung)

    Ich fahre ein V3 im G6 und würde es immer wieder kaufen. Das V3 lässt sich auch im verbauten Zustand verstellen. Nur an der HA nicht ganz so einfach (Zumindest die Zugstufe).

    Das Problem am XA wird gewesen sein, dass sich nur die Zugstufe (Ausfedern) verstellen lässt, nicht aber die Druckstufe (Einfedern). Was ja beim V3 der Fall ist.

    Bilstein würde für mich wegfallen, da ich vorher ein Monotube hatte, welches Bistein Dämpfer verwendet und ich damit in Sachen Komfort überhaupt nicht zufrieden war.


    Von KW gäbe es auch noch die Streetcomfort Fahrwerke (Klingt ja schon mal vielversprechend). Da weiß ich aber nicht, wie tief die gehen. Der OK-Chiptuning Mann hat eins im A3 Cabrio verbaut (für Frauchen) und war sehr zufrieden damit. Evtl auch was für dich